: Maria Callas

"Medée": Wüten, morden, rasen

Warum Andrea Breths Berliner Inszenierung von Luigi Cherubinis "Medée" ein Menetekel der Oper ist

Udo Walz: Unter der Haube

Zu seinen Kundinnen zählten Marlene Dietrich, Ulrike Meinhof und Gwyneth Paltrow. Ein Frühstücksei mit Udo Walz, Deutschlands bekanntestem Friseur.

© Guillaume Souvant/AFP/Getty Images

Juliette Gréco: "Ich verstecke mich unter dem Schwarz"

Sie ist die letzte Existenzialistin, ein Mythos von Saint-Germain. Jetzt geht die große Juliette Gréco noch einmal auf Tournee. Wir trafen sie an der Côte d’Azur.

© AFP/Alfredo Miccoli/Getty Images

Maria Callas: Priesterin der Postmoderne

Wie klingt Maria Callas ohne Rauschen? Und worin liegt ihr Mythos? Eine Box mit allen Studioaufnahmen wirft ein interessantes Licht auf das heutige Opernleben.

Paparazzi: Geklaute Blicke

Sie gelten als fotografierende Eindringlinge und Wegelagerer – jetzt werden die Paparazzi in einer Frankfurter Ausstellung rehabilitiert.

Tagebücher: Inside Richard Burton

Er war einer der großen Charakterschauspieler seiner Zeit. Noch berühmter wurde Richard Burton durch seine Ehe mit Elizabeth Taylor. Jetzt erscheinen seine Tagebücher.

Stilkolumne: Sag's mit Schmuck

Es müssen nicht immer Diamanten sein. Für Menschen, die sich gern Rosen oder "Help!" um den Hals hängen, macht die Mode dicken Schmuck mit klaren Ansagen.

B A S A R : Heilige Marktlücke

Joachim Angerer ist Universitätsprofessor und Prälat des Stifts Geras. Zudem Oberhaupt des Vereins Klösterreich. Klosterurlaub, sagt er, ist ein Erlebnis für Leib und Seele

Cecilia Bartoli: "Ich wollte nie die Norma singen"

Cecilia Bartoli ist die Primadonna unserer Zeit. In Salzburg singt sie jetzt die Norma in Bellinis Oper. Ein Gespräch über tragische Frauenrollen und italienische Politik

© Steven Haberland

Christiane Karg: Ein Sopran blüht auf

Schmelz, Erotik, Attacke, Witz: Christiane Kargs lyrischer Sopran kennt viele Affekte. Nur das Anbiedern ist ihr zuwider. Sie hält die Fäden ihrer Karriere in der Hand.

Sopranistin K. Opolais: Sie singt für ihr Leben

Die erstaunliche lettische Sopranistin Kristine Opolais hält's mit Maria Callas: Drei Stunden auf der Bühne und keine Zeit zu verschwenden. Mirko Weber hat sie getroffen.

© Felix Broede/DG

Sopranistin: 99 Fragen an Anna Netrebko

Putin oder Medwedew, Borschtsch oder Austern? Und wie geht es eigentlich der Stimme des weltgrößten Opernstars? Moritz von Uslar hat die Primadonna in München getroffen.

© Uli Weber

Cecilia Bartoli: Die zarte Zornentbrannte

Die Callas bekommt Konkurrenz: Cecilia Bartoli bezaubert in Dortmund als Bellinis Norma – zart, offen und unendlich verletzlich. Von Claus Spahn