: Marie Antoinette

Sofia Coppola: "Eine zutiefst morbide Existenz"

Die Regisseurin Sofia Coppola spricht über ihren neuen Film, den Südstaatenthriller "Die Verführten". Sie erklärt, was das eigentlich ist – eine weibliche Perspektive.

© Luca Bravo/Unsplash

Hasskommentare: Machine against the Rage

Hass und Hetze mit künstlicher Intelligenz aus dem Netz verbannen? Facebook und Google stehen dabei vor fundamentalen Problemen, sagen Computerlinguisten und Juristen.

© Anne Gabriel Jürgens
Serie: Sonntagsessen

Kuchen: Man findet keine Freunde mit Salat

Kuchen macht das Leben schön. Das wusste Barbara Halter schon als Kind und setzte sich durch. Zum Glück! Als Erwachsene verrät sie nun die besten Schweizer Kuchenrezepte.

© Screenshot

Fehler in Games: Bugs Funny

Schon jetzt steht fest: "Assassin's Creed: Unity" ist ein ziemlich fehlerhaftes Spiel. Das ist ärgerlich, aber auch ziemlich witzig. Ein Lob der Bug- und Glitch-Kultur

Tod in Neapel

Leben und Sterben der Eleonora Fonseca Pimentel, die 1799 Italiens Süden zur Freiheit bekehren wollte

Theater: 99 Fragen an Frank Castorf

Theoretisch hätten Moritz von Uslar und Frank Castorf ein spannendes Interview geführt. Doch der "Ring"-Regisseur glänzte durch Abwesenheit. 99 Fragen, null Antworten.

Janus vor dem Spiegel

"Europa 1789" – Werner Hofmanns faszinierende Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle

Der Kavalier der Königin

Am 20. Juni 1810 drang in Stockholm eine aufgeregte Menschenmasse auf eine vergoldete Kutsche ein, die von sechs Schimmeln gezogen wurde.