© David Ramos/​Getty Images

Mark Zuckerberg: Gründer und CEO von Facebook

  • Mark Zuckerberg absolvierte gerade sein zweites Studienjahr in Harvard, als er ein soziales Netzwerk namens Facebook startete. Die Idee: Menschen an Universitäten miteinander in Kontakt zu bringen. Schnell jedoch expandierte die Plattform über die Hochschulen hinaus. Heute zählt Facebook mehr als zwei Milliarden Nutzerinnen und Nutzer.
  • Lange galt der Facebook-Gründer und CEO als eine Art Tech-Wunderkind, weil er es nicht nur schaffte, das Portal zu einer globalen Marke aufzubauen, sondern auch mithilfe von personalisierten Werbeanzeigen Geld damit zu verdienen. 2012 brachte er das soziale Netzwerk an die Börse – zu einer Bewertung von 113 Milliarden US-Dollar. Später kaufte er zudem strategisch wichtige Start-ups wie Instagram und WhatsApp hinzu.
  • In den vergangenen Jahren geriet Zuckerberg immer stärker in die Kritik. Im März 2018 wurde öffentlich, dass die Datenanalysefirma Cambridge Analytica die Informationen von 87 Millionen Nutzerkonten illegal erworben und mit deren Hilfe Wählerinnen und Wähler bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 beeinflusst haben soll. Mark Zuckerberg musste sich auch deshalb 2018 vor dem US-Kongress und vor dem EU-Parlament verantworten.