: Markus Lüpertz

Düsseldorf-Altstadt: Na, zu viel versprochen?

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie in Düsseldorf zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: alte Meister statt Altbier.

© Sergi Alexander/Getty

Künstlerinnen: Frauen, wagt mehr Größenwahn

Noch immer sind Künstlerinnen benachteiligt: Männer machen steilere Karrieren, erzielen höhere Preise, sind häufiger in Sammlungen vertreten. Wie ließe sich das ändern?

Design: Weibliches Formen

Warum sind die bekanntesten Designer der Welt allesamt Männer? Daran, dass es zu wenig talentierte Frauen gibt, kann es nicht liegen. Zeit, dass sich daran etwas ändert.

Markus Lüpertz: "Der Markt ist mir egal"

Dem Werk des Malers und Bildhauers Markus Lüpertz wird in Paris eine große Retrospektive gewidmet. Ein Gespräch über Genies, Pegida und das Prügeln für die Kunst

Ich habe einen Traum

Michael Schultz (49) leitet die Galerie Schultz in Berlin-Charlottenburg. Er organisiert Ausstellungen für Künstler wie Georg Baselitz, Norbert Bisky oder Markus Lüpertz. Er träumt von der Farbe Rosa

Gerhard Schröder: "Es ist meine Freiheit"

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder über die russische Seele, Opel und die anstehenden Bundestagswahlen.

Kunst: Entstehung eines Götterboten

Der "Merkur" ist eine der berühmtesten Statuen von Markus Lüpertz. Eine Berliner Ausstellung dokumentiert nun die Ideenfindung zu diesem Werk. Eine Bildergalerie

Kunst: Eine Männerwelt

Seine "Philosophin" schmückt das Kanzleramt, seine Mozart-Skulptur wurde in Salzburg geteert und gefedert. Markus Lüpertz' Kunst polarisiert. Ein Atelierbesuch.

Oberflächliche Laune

Unheimlich schön Christoph Amend: Innere Entspannung, Markus Lüpertz: Das Land ist gelb, ZEIT Nr. 26

Patriotismus: "Das Land ist gelb"

Die WM lässt viele jubeln, nur nicht den Maler Markus Lüpertz. Ein Gespräch über den Neid der Deutschen, sein eigenes Genie und die Kunst, sich selbst zu erfinden

kunstbetrieb: Lobgesang auf das verlassene Paradies

1970 war Markus Lüpertz begeisterter Stipendiat der Villa Romana in Florenz. Heute ruinieren Projektemacher das Künstlerhaus. Wir veröffentlichen seine Rede zur Eröffnung der Ausstellung "Ein Arkadien der Moderne? 100 Jahre Villa Romana" im neuen Museum Weimar - Eine Empörung über die Traditionsvergessenheit des Kunstbetriebs

Kunst am Ball

Wie aus dem Fußballer Markus Lüpertz ein Künstler wurde. Ein Gespräch über die Freude am Zerstören, die Tragik des Ruhrgebietes und die Kunst der Niederlage