: Markus Söder

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Kreuzkette: Ach, du lieber Gott!

Die Mode nimmt gesellschaftliche Trends vorweg, so auch diesen: Markus Söder lässt in Bayerns Behörden Kreuze anbringen. Das ist auf den Laufstegen längst Konsens.

© Carsten Koall/Getty Images

Jens Spahn: "Gott nimmt mich so, wie ich bin"

Gesundheitsminister Jens Spahn ist katholisch – und schwul. Dass seine Kirche gelebte Homosexualität für Sünde hält und die "Ehe für alle" ablehnt, macht ihn traurig.

© dpa
Serie: Zeitgeist

Markus Söder: Söders Kreuzeslast

Mit Jesus allein lässt sich unsere Kultur nicht retten – nicht einmal in Bayern. Um das Beste vom Westen zu plakatieren, fehlt noch einiges. Hier ein paar Ideen

© Anja Weber-Decker/plainpicture

Markus Söder: Hirten ohne Schafe

Man kann der nachlassenden Strahlkraft des Kreuzes nicht dadurch begegnen, dass man es an die Wand dübelt.

© Hannibal Hanschke/Reuters/Reuters

Bayern: Wahlkampf am Limit

Kreuze in Amtsstuben und harte Sicherheitspolitik: Markus Söder geht mit seinen Vorschlägen an die Grenzen des Rechtsstaats. Gegen die AfD wird ihm das nichts nutzen.

© Peter Kneffel/dpa

CSU: Gott wird Söder vergeben

Bayerns Ministerpräsident lässt bald Kreuze in Behörden aufhängen. Er könnte auch gleich den Bundesadler im Bundestag durch ein Gemälde von Franz Josef Strauß ersetzen.

© Felix Zahn/photothek/imago

CDU: Konservative Wartungsarbeiten

Islam, Hipster, Schwangerschaftabbrüche: Jens Spahn und Horst Seehofer agieren nach dem Prinzip "dagegen". Lässt sich so eine Kulturdebatte innerhalb der Union führen?