: Martin Weber

Vermögen: Streuen – aber richtig!

Trotz Nullzinsen auf dem Sparbuch scheuen die meisten Deutschen Aktien und Anleihen. Sie fürchten den Verlust. Wer sein Vermögen geschickt aufteilt, senkt das Risiko.

Geldanlage: Wenn die Welt in Aufruhr ist

Die Ukraine brennt, die Kämpfer des IS marschieren, und die Verschuldung steigt unaufhaltsam. Wir haben Experten zu Anlagen in unsicheren Zeiten gefragt.

© Getty Images

Deutsche Aktien: Viel Heimatliebe, wenig Rendite

Kleinanleger investieren ihr Geld am liebsten regional. Sicherer wäre es, sie verteilten es um den Globus. Aber wer kennt sich überall auf der Welt aus? Von Marcus Pfeil

Geldanlage: Risiko Bankberatung

Verbraucherschützer stellen der Bankberatung ein vernichtendes Zeugnis aus: vielen Kunden werden die falschen Produkte verkauft. Wie Sie sich am besten vorbereiten.

Vorsorge: Arm aus Unkenntnis

Wer heute zehn ist, sollte spätestens mit 20 in die Vorsorge investieren. Doch weil Geld in Deutschland ein Tabu-Thema ist, wissen viele nicht, wie. Ihnen droht Armut.

Finanzkrise: Kein Ende der Krise

Milliardenabschreibungen bei UBS und Deutscher Bank, Untergangsstimmung in der Bankenwelt: Die Krise ist längst nicht zu Ende, und niemand weiß, wer am Ende übrig bleibt.

Schuldschein oder Fondsanteil?

Langfristig schlägt kaum ein Vermögensverwalter den Markt. Deshalb wollen viele Anleger lieber gleich in einen Börsenindex wie den Dax oderden Dow Jones investieren

Börsencrash: Lesen Sie Feuilleton!

An den internationalen Börsen ist Land unter. Im Interview erklärt der Mannheimer Finanzwissenschaftler Martin Weber, warum die Anleger dennoch Ruhe bewahren sollten.

Banken: Das große Zittern

Die Finanzkrise bringt die Banken unter Druck: Citigroup und Merrill Lynch feuern ihre Chefs, die Commerzbank meldet Verluste. Die Angst vor dem großen Knall kehrt zurück

Altervorsorge: Weniger für die Bank

Die deutschen Finanzinstitute verdienen viel Geld an der privaten Altersvorsorge ihrer Kunden. Der Mannheimer Professor Martin Weber hat einen Reformvorschlag

Anleger: Blindes Selbstvertrauen

Wer es mit Geld zu tun bekommt, handelt oft besonders unvernünftig. Mit Bescheidenheit und Faulheit kommt mancher dagegen zum Börsenerfolg. Eine Rezension.