: Martinique

© Andres Martinez Casares/Reuters

Karibik: "Wir wurden brutal getroffen"

Mit bis zu 260 Stundenkilometern trifft Hurrikan Maria auf die Karibik. Im Inselstaat Dominica hat er bereits schwere Schäden angerichtet.

Marine Le Pen: Ihre Stunde

Seit Jahren wettert Marine Le Pen, Vorsitzende des rechten Front National, gegen Frankreichs Migranten und Muslime. Unterwegs mit einer Frau auf dem Weg zur Macht.

© Ariane Bille/Verlagshaus Jacoby Stuart

Kreolische Rezepte : Tropen auf der Zunge

Kurkuma, Kakao, Koriander, Kokos und natürlich Vanille: Die kreolische Küche besticht durch ihre vielen Gewürze. Exotisch kochen ist einfach – exotisch trinken auch.

© Richard Bouhet/AFP/Getty Images

Insel Mayotte: Baguettes unterm Affenbrotbaum

Die ostafrikanische Insel Mayotte wird im März Frankreichs 101. Überseedepartement. Was bedeutet das für die Zukunft der unbekannten Schönen?

Nach Erdbeben: Die Hilfe für Haiti beginnt

Nach dem Erdbeben in Haiti ist vor allem die medizinische Versorgung der Menschen unklar. Doch erste Länder und Hilfsorganisationen haben Unterstützung zugesagt.

Hurrikan: Sturm über der Karibik

Hurrikan "Dean" verwüstete Teile Haitis, Jamaikas und der Dominikanischen Republik und nimmt Kurs auf die mexikanische Halbinsel Yucatán.

Musikbuch: Avantgarde? Da geh ich an die Bar

Über den Jazz reden, das kann Christian Broecking. Aus dem neuen Buch des Berliner Journalisten hier das Gespräch mit dem Saxofonisten David Murray, ergänzt um Hörproben

fussball: Reife Leistung

Abgeklärt, selbstbewusst, konzentriert - die deutsche Nationalmannschaft hat bei ihrem Unentschieden gegen Frankreich eine überzeugende Vorstellung geliefert

Hoffnungsschimmer

Harry Belafonte, 75, als Sohn eines Matrosen aus Martinique und einer jamaikanischen Hilfsarbeiterin in New York geboren, studierte zunächst Schauspiel bei Erwin Piscator. Doch eine Karriere wie die seiner Mitschüler Marlon Brando und Walther Matthau blieb ihm versagt. Dafür wurde der Sänger Belafonte in den fünfziger Jahren mit dem "Banana Boat Song" berühmt - und bald darauf, inspiriert durch seine Freunde Martin Luther King und Robert Kennedy, zum Bürgerrechtler. Weltweit wurden 150 Millionen seiner Platten verkauft. Belafonte, der mit karibischen Folksongs und Calypso begann, entwickelte sich seither zum vielseitigen Weltmusiker und engagierte sich gegen Apartheid und den Vietnamkrieg. Er ist Unicef-Botschafter und Initiator des Projekts "We Are The World". Noch immer träumt er den Traum Martin Luther Kings