: Massentierhaltung

© Charly Triballeau/AFP/Getty Images

Ferkelkastration: Arme Schweinchen

Die Regierung will die Ferkelkastration ohne Betäubung weiter zulassen. Der einzige Grund: Es ist ein paar Euro günstiger. Auf Dauer wird das nicht gutgehen.

© AFP/Getty Images

Antibiotika: Das tödliche Henne-Ei-Problem

Kann ein Bakterienstamm schon resistent gegen ein Medikament sein, bevor es überhaupt auf dem Markt ist? Kann er. Denn er lernt von ähnlichen Antibiotika aus Tierställen.

Antibiotika: Antibiotika-Gebühr für die Tiermast?

Wer Tierprodukte isst, schluckt oft Antibiotika mit. Die Mittel kommen in Tierställen übermäßig zum Einsatz. Das ist gefährlich, ließe sich aber ändern, sagen Forscher.

Tierrechtler: Der Saustall

Drei Leute brechen in eine Massentieranlage ein und filmen skandalöse Zustände. Als sie vor Gericht stehen, werden sie freigesprochen. Das Urteil ist eine Sensation.

© Getty Images

Soja: Die Wunderbohne

Ohne es zu merken, sind wir Soja-Junkies geworden: Schokolade, Eier- und Milchprodukte, Vegetariersnacks – in allem steckt die Sojabohne. Eine Sucht mit Folgen.

© David Ryder/Getty Images

Vogelgrippe: Aggressive Geflügelpest breitet sich aus

Die für Nutztiere sehr aggressive Variante der Vogelgrippe H5N8 breitet sich in deutschen Ställen aus. Allein in Niedersachsen werden dieser Tage 55.000 Puten getötet.

© Neue Visionen Filmverleih

"Safari": Urlaub mit Schuss

Ulrich Seidls Dokumentarfilm "Safari" zeigt Jagdtouristen in Afrika. Er fragt, warum sie ohne Not töten. Aber auch den Zuschauer: Ist das schlimmer als Massentierhaltung?

© Bettmann/Getty Images

Endlich Vintage! : Falsch, falsch, falsch

Das Leben ist komplexer geworden, aber müssen sich Menschen deshalb auch blöder verhalten? Da kann man nur noch im Schweinsgalopp auf die entscheidende Frage zureiten.

Umweltschutz: Kuscheln mit den Bösen

Für Massentierhaltung und Abgasskandale prangern Umweltschützer Konzerne an. Doch oft kooperieren auch beide Seiten für die gute Sache. Kann das funktionieren?

© Stephane Mahe/Reuters

Fleischkonsum: Mästen für den Export

Die Deutschen wollen bewusster Fleisch konsumieren, auch regionale Produkte sind immer mehr gefragt. Die Massentierhaltung nimmt trotzdem rasant zu – für den Export.

© Jean-François Monier/AFP/Getty Images

Massentierhaltung: "Der Einsatz von Antibiotika ist gesunken"

Jedes dritte Schwein für den Verzehr kommt aus Niedersachsen. Der Grünen-Politiker Christian Meyer ist dort Agrarminister. Er belohnt Bauern für eine bessere Tierhaltung.