: Max Frisch

Ingeborg Bachmann: Glücksfall für Leser

"Böhmen liegt am Meer" gilt als das schönste Gedicht von Ingeborg Bachmann. Erst seit Kurzem weiß man, dass es Teil eines Zyklus ist.

© Lea Dohle

Kida Khodr Ramadan: "Ich scheiß auf Geld"

Kida Ramadan, der Hauptdarsteller der Serie "4 Blocks", bekommt oft Gangsterrollen angeboten. In seiner Jugend kostete es ihn viel Kraft, kein Verbrecher zu werden.

© Lea Dohle

Marie Nasemann: "Die Zeit in Paris war hart"

Marie Nasemann wurde durch die Castingshow "Germany's Next Topmodel" bekannt. Heute sind ihr Gelassenheit und Nachhaltigkeit wichtiger als der Druck in der Modelwelt.

Stefan Moses: Mein großzügiger Menschenfreund

Stefan Moses war ein besonderer Fotograf: Er hat den Menschen vor seiner Kamera Mut gemacht und ihnen in seinen Bildern nichts abverlangt, sondern mitgegeben. Ein Nachruf

© Brandi Redd/unsplash.com

Leseempfehlungen: Die besten Sachbücher im Januar

Wer war Ingeborg Bachmann, wer ist Houellebecq und was macht Luhmann? Jeden Monat stimmen 30 Juroren ab über die Lektüre, die den Horizont erweitert. Diskutieren Sie mit!

© Britta Pedersen/dpa

"Justizpalast": Palast der Vergeblichkeit

"Justizpalast", ein Roman von Petra Morsbach über das Innenleben der Justiz, wird derzeit hoch gelobt und wurde soeben mit einem Literaturpreis belohnt. Wovon erzählt er?

© Lea Dohle

Shahak Shapira: "Arbeit ist eine riesige Qual"

Eigentlich wollte Shahak Shapira Fußballer werden. Hat nicht geklappt, heute ist er Comedian. In unserem Podcast spricht er über Ruhm und unbezahlte Rechnungen.

© Lea Dohle

Jan Plewka: "Ich dachte, ich bin ein Superstar"

Der Erfolg seiner Band Selig stürzte Jan Plewka Ende der Neunziger in eine Krise. Über Glück und Alkohol am Arbeitsplatz spricht er in unserem neuen Podcast.

© Lea Dohle

Arbeitswelt: Arbeit, Glück oder Geld?

Halten Sie sich im Job für unverzichtbar? Wären Sie gern Ihr eigener Chef? Mit unserem Fragebogen können Sie herausfinden, was Ihnen im Beruf wirklich wichtig ist.

Schweiz: Die neuen Bewahrer

Nicht politische Extrempositionen, die Mitte müssen wir Künstler und Intellektuelle verteidigen.

Literaturkanon: Der literarische Frühjahrsputz

Gibt es Klassiker, die sich überholt haben? Ist Weltliteratur völlig unabhängig von Moden, Zeiten und Geschmack? Junge deutsche Autoren prüfen den Literaturkanon.