: Melbourne

© Quinn Rooney/Getty Images

Australian Open: Naomi Ōsaka gewinnt in Melbourne

Im Endspiel der Australian Open hat Naomi Ōsaka die Tschechin Petra Kvitová geschlagen. Für die japanische Tennisspielerin ist es der zweite Grand-Slam-Titel in Folge.

© Mark Metcalfe/Getty Images

Australian Labor Party: Der rote Kontinent

Ein starker Sozialstaat, ein rigoroses Migrationssystem und viel humanitäre Hilfen: Australiens Sozialdemokraten haben einen Weg gefunden, politisch erfolgreich zu sein.

Missbrauchsskandale: Im Namen der Opfer

Etliche Missbrauchsskandale haben die katholische Kirche erschüttert. In Australien vollzieht sich jetzt eine Wende: Die Bischöfe stellen sich ihrer Schuld.

© Thomas Meyer/Ostkreuz

Living: My favorite things

What should you really know about Germany before you get there? Newcomers share what shocks and delights them about student life, culture, work, and play in the country

Ubimet: Das Hoch hält an

Der private Wiener Wetterdienst Ubimet mischt in einem Geschäftsfeld mit, das traditionell von staatlichen Diensten dominiert war.

March for Science: Spruchreif

Am Samstag wird beim March for Science für die Wissenschaft demonstriert. Was aber schreibt man bloß auf sein Plakat? Vier Vorschläge

Margot Robbie: Per Ohrfeige nach Hollywood

Mit 17 Jahren spielte sie ihre erste Rolle, mit 27 Jahren wurde sie nun für den Oscar nominiert: Die australische Schauspielerin Margot Robbie ist eine Naturgewalt.

© Lukas Hermsmeier/ZEIT ONLINE

Gentrifizierung: Kaffee am Außenposten

Gentrifizierung lässt sich in den USA kaum von Rassismus trennen. In Brooklyn, wo weiße Hipster schwarze Bewohner verdrängen, entlädt sich die Spannung im Alltag.

© Srdjan Stevanovic/Getty Images for FIVB

Deutsche Sportler: Uff!

Ein Tennisspieler holt auf. Zwei Beachvolleyballerinnen holen den nächsten Titel. Ein Boxer verlässt den Ring. Und das alles auf Weltklasseniveau

© Scott Barbour/Getty Images

Humorforschung: Wer lacht, hat keine Angst

Je schwieriger die Zeiten, umso wertvoller ist heitere Gelassenheit. Denn Freude ist der mächtigste Antagonist der Angst. Dank Humorforschung lässt sie sich trainieren.

© Michael Dodge/Getty Images

George Pell: Kardinal Pell bestreitet Missbrauch

Der australische Kardinal Pell ist der höchste katholische Würdenträger, der je wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt wurde. Vor Gericht weist er die Vorwürfe zurück.

© Daniel Munoz/Reuters

George Pell: Der Fall des Kardinal Pell

Seinen Aufstieg im Vatikan verdankt George Pell Papst Franziskus. Jetzt steht einer der mächtigsten Männer der Kurie vor Gericht – in seiner Heimat Australien.