: Miami

© Nordstadtlicht

Juan Guse: Neues Level

Der Computerspiele-Roman "Miami Punk" ist das irrste deutsche Buch des Jahres. Ein Treffen mit dem Autor Juan Guse auf eine Partie "Counterstrike".

"Miami Punk": Alles ist voller Zeichen

Psychedelischer Cyberpunk: Analoge und digitale Räume, Gegenwart und Zukunft, Magie und Realismus gehen in Juan S. Guses Roman "Miami Punk" nahtlos ineinander über.

© Jeff Haynes/Getty Images

Basketball: Gebt mir einen Korb

Schon als Kind war unser Autor glühender Fan der NBA, nur war der US-Basketball so weit weg. Jetzt ist er das erste Mal in den Staaten und holt alles nach. Eine Fanreise

Dymchurch: England, Regen, 34 °C

Die Kanalküste ist bekannt für miserables Wetter. Aber es gibt einen Ort, an dem das ganze Jahr über die Sonne scheint. Man muss sie nur anmachen.

Martin Winterkorn: Es wird eng für Winterkorn

Martin Winterkorn machte VW zum weltgrößten Autokonzern. Nach dem Dieselskandal trat er zurück, seither schweigt er. Doch die Ermittlungen werden immer heikler für ihn.

© BStU

DDR-Kunst: So ein Scheibenkleister!

Vor einem Jahr erregte das Glasbild eines DDR-Künstlers großes Aufsehen. Das Stasi-Auftragswerk sollte für 20 Millionen Dollar verkauft werden. Was wurde daraus?

Literaturempfehlungen: Die besten Bücher des Jahres

Den großen historischen Roman? Oder doch lieber schlanke, lustige Gedichte? Autorinnen und Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE empfehlen Literatur.

Miami: Eine Stadt wird erwachsen

Floridas Metropole steht für Sonne, Strand und Protz. Und jetzt auch noch für Kultur? Das wollen wir doch mal sehen.

© Andres Martinez Casares/Reuters

Karibik: "Wir wurden brutal getroffen"

Mit bis zu 260 Stundenkilometern trifft Hurrikan Maria auf die Karibik. Im Inselstaat Dominica hat er bereits schwere Schäden angerichtet.