: Michael Thalheimer

"Richard III.": A-mään!

Michael Thalheimer inszeniert Shakespeares "Richard III." am Münchner Residenztheater.

© Paul Zinken/dpa

Berliner Bühnen: Die ganze Stadt ist ein Theater

Während die Volksbühne besetzt wird, beginnt an den Berliner Bühnen der Premierenbetrieb. Protokoll einer erstaunlichen Theaterwoche, in der es viel gekracht hat.

Theater: Zeitreisen zu Ibsen und Gorki

Zwei große Theaterheldinnen der Vergangenheit, mit heutigem Blick neu gesehen: "Nora" in Frankfurt und "Wassa Schelesnowa" in Berlin.

Beziehungen : "Liebe verträgt keinen Aufschub"

Zum Fest der Liebe wollten wir wissen: "Was ist Ihre Wahrheit über die Liebe?" Frischverliebte, reife Paare, Schüler, Autoren, Künstler und Regisseure haben geantwortet.

Theater: Der Spieler ist ganz allein

Andrea Breth inszeniert Shakespeares "Hamlet" am Wiener Burgtheater – und scheitert. Ihr Hauptdarsteller August Diehl triumphiert dennoch.

T H E A T E R : Blut und Honig

Ein Theater der großen Gefühle, der bildmächtigen Geschichten hat Bernd Wilms, der neue Intendant des Hauses, bereits angekündigt: Lorca elementar, Lessing bizarr: Bernd Wilms' überzeugender Start am Deutschen Theater in Berlin

Der tut weh

Radikal, verletzend, empfindsam, erfolgreich. Der Regisseur Michael Thalheimer belebt das deutschsprachige Theater. Zurzeit sind zwischen Hamburg und Basel gleich fünf seiner Inszenierungen zu sehen

Der tut weh

Radikal, verletzend, empfindsam, erfolgreich. Michael Thalheimer belebt das deutschsprachige Theater

Nachruf Sven Lehmann: Faust im Nacken

Er war einer der herausragenden Akteure des Berliner Theaters und der deutschsprachigen Bühne. Trotz schwerer Krankheit stand Sven Lehmann fast bis zuletzt auf der Bühne.

Theater: An magischen Orten

Von Berlin nach München, von Stuttgart nach Wien: Eine Theaterreise zu den großen Premieren dieser Woche.