: Migräne

Kopfschmerzen: Eine Spritze gegen Migräne

Pulsierende Kopfschmerzen, Lichtscheu, Übelkeit und Erbrechen: Viele Menschen leiden unter Migräne. Kann ausgerechnet ein Antikörper aus der Krebsbehandlung ihnen helfen?

© Silas Stein/​dpa

Gesundheit: Gibt es Wetterfühligkeit?

Der Föhn, das Tief, die Hitze! Ständig muss das Wetter als Ausrede für Gesundheitsprobleme herhalten, wie Migräne, Herzprobleme oder Rheuma. Zu Recht?

Therapie: Botox spritzen gegen Migräne

Bislang glättet er vor allem Falten: Nun entdecken Neurologen den Wirkstoff Botox neu. In Deutschland läuft die Zulassung als Mittel gegen chronischen Kopfschmerz.

Neurologie: Migräne als Muse

Der Zusammenhang von Kunst und Kopfschmerz. Ein Gespräch mit dem Neurologen Klaus Podoll

Migräne: Dichtung fürs Herz

An Migräneattacken könnte ein kleines Loch zwischen den Vorhöfen des Herzens schuld sein. Durch einen ambulanten Eingriff lässt es sich schließen.

Psychotherapie: Die fragile Mechanik der Seele

In der Psychologie hat sich ein Abschied von den Dogmen vollzogen. Gut ist, was dem Patienten nützt, heißt es heute. Die Wartezimmer sind voll von Menschen, die ihren Alltag nicht mehr bewältigen. Besuch in der Praxis eines Münchner Psychotherapeuten

Hotel für Allergiker

Wer Schwierigkeiten mit der Ernährung hat, wer Opfer chemischer Einflüsse ist, wer an Migräne leidet, findet in "Horn House" (Langformacus, Duns, Berwickshire TD 11 3PG, Schottland, Tel.

Feministische Migräne

Die amerikanische Frauenbewegung steckt in der Krise und hofft auf die Mütter

Kostenlose Hilfe

Weil Franklin D. Roosevelt ein Kinderlähmungsopfer war, wurde in den Vereinigten Staaten die Polioforschung besonders kräftig gefördert – mit Erfolg, wie wir wissen.