: Mittelalter

"Das erste Gewand": Der Parzival Georgiens

Guram Dotschanaschwilis Roman "Das erste Gewand" ist das zentrale Werk der georgischen Literatur. Es erzählt viel über die religiöse und politische Tradition des Landes.

Nachbauten: Mehr als Kasperletheater

Keltische Dörfer und mittelalterliche Burgen nachzubauen ist nicht nur Unterhaltung. Mit den Experimenten wollen Archäologen mehr über das Leben von einst erfahren.

© Catrinus van der Veen/Getty Images

Eisschnelllauf: Ein Land auf Kufen

Wie immer gewinnt Holland fast alles im Eisschnelllauf. Der Erfolg reicht zurück ins Mittelalter und hat blutige Wurzeln. Eine Kulturgeschichte des Schlittschuhlaufens

Lyrik: "Die Nachtigall triezen!"

Zwei Lyriker haben Kollegen gebeten, Minnelieder aus dem Mittelhochdeutschen zu übersetzen. Entscheidend in den Reimen ist die Unmöglichkeit der Liebe.

Schleife: Am laufenden Band

Der Mensch brauchte bis zum Mittelalter, um das Knopfloch zu erfinden. Davor musste er die Dinge zusammenknoten. Heute ist die Schleife überflüssig, aber dekorativ.

Imker: Summende Landflucht

Imkervereine gehen auf die Zeidlerei im Mittelalter zurück – das erwerbsmäßige Sammeln von wildem Honig in Süddeutschland. Wo die meisten Bienen wohnen, überrascht.

© Aaron Moser für MERIAN

Martin Luther: Der Rebell auf der Wartburg

Hoch über Eisenach übersetzt Martin Luther das Neue Testament und spaltet damit das Christentum. Das Mittelalter ist zu Ende, hier beginnt die Neuzeit.

Malteser-Orden: Die Krise mit Tradition

Seit dem Mittelalter gibt es die Malteser. Jetzt droht dem Orden die Auflösung. Ein Kampf der Kulturen, der die gesamte katholische Kirche zu zerreißen droht.

Malteserorden: Die Krise mit Tradition

Seit dem Mittelalter gibt es die Malteser. Jetzt droht dem Orden die Auflösung. Es geht um einen Richtungsstreit, der die gesamte katholische Kirche zu zerreißen droht.

© [M] ZEIT ONLINE Photo: Hulton Archive/Getty Images

Martin Luther: Wie modern war Luther?

War Martin Luther der Wegbereiter einer neuen Zeit? Beendete der Theologe das Mittelalter? Was war fortschrittlich an ihm – und was nicht? Zwei Historiker, zwei Antworten

© David Czinczoll für Christ&Welt

Campus Galli: Ein Kloster ohne Gott

Im badischen Meßkirch bauen Freiwillige ein Kloster mit der Technik des Mittelalters. In 60 Jahren soll es fertig sein. Nur gebetet werden darf dort nicht.

© Emile Kouton/AFP/Getty Images

Hexen: Die Kraft der Dämonen

Hexen klingen nach Mittelalter. In Afrika und Asien sind sie Alltag, sagt der Wissenschaftler Henning Wrogemann.

Flüchtlinge: Zeitreise im Schlauchboot

Eine Million Flüchtlinge warten am südlichen Mittelmeer auf die Überfahrt. Es gibt viele Fluchtursachen. Eine wird unterschätzt: Die Macht der westlichen Zeitrechnung.

Kerzenzieher: Ein entspannendes Handwerk

Im Mittelalter waren Kerzenzieher angesehene Handwerker, und nur Adelige konnten sich ihre Produkte leisten. Heute ist aus dem Handwerksberuf ein Hobby geworden.

© dpa

Geld leihen: Wie nehme ich einen Kredit auf?

Schulden waren noch nie ungefährlich. Im Mittelalter drohte man im Schuldturm zu landen. Eine Anleitung in sechs Lektionen zum richtigen Umgang mit geliehenem Geld