: Montreal

Hostels: I love Munich

In der Senefelderstraße am Hauptbahnhof stehen lauter Hostels: Eine Welt, die kaum ein Münchner kennt

© Peter-Andreas Hassiepen

"Was ein Mann ist": Immer hat man irgendwas verpasst

In seinem Roman "Was ein Mann ist" beschreibt der britische Schriftsteller David Szalay den Tölpel von heute. Und auch das schaurige Aroma verschwendeter Lebenszeit.

Hapag-Lloyd: Im Nachtleben

Dass es Hapag-Lloyd wieder gut geht, liegt auch an Vorstandschef Rolf Habben Jansen. Kilian Trotier hat ihn getroffen.

© Jamal Saidi/Reuters

Libanon: Wie ein Land zur Geisel wurde

Im Libanon kämpfen Saudi-Arabien und der Iran mit allen Mitteln um die Vormacht. Droht hier der nächste Krieg im Mittleren Osten?

© Raw Architecture Workshop

Moderne Architektur: Schwarz ist eine warme Farbe

Wie in Pech getaucht: Schwarz verleiht jedem Haus Drama, ist dabei aber viel freundlicher, als man denkt. Black is back in der Architektur – wir zeigen die Bilder.

© Thomas Aurin

"Geächtet": Die Stunde des Whoppers

Ayad Akhtar bekommt den Nestroy-Autorenpreis für sein Erfolgstheaterstück "Geächtet". Es wird weltweit gefeiert, dabei ist es geschmacklos und nah am Identitären.

© Sean M. Haffey/Getty Images

NFL: Als ob der FC Bayern nach Hamburg ziehen würde

In den USA ziehen komplette Profiteams quer durchs Land in eine andere Stadt. Das geht nicht immer gut: Die beiden neuen NFL-Clubs in L.A. will kaum jemand sehen.

© Kaboompics – Symbolbild

Ernährung: Mit Joghurt gegen Krebs?

Ausgewogene Ernährung ist gesund. Manche Ratgeber zu heilsamen Diäten prophezeien aber echte Wunder. Was ist dran an solchen Versprechen?

© Amru Salahuddien/Anadolu Agency/Getty Images

Anschlag in Quebec: Die dunkle Seite Kanadas

Das bunte Kanada Justin Trudeaus ist nur eine Seite des Landes. Besonders in der frankofonen Provinz Quebec häufen sich seit einigen Jahren antiislamische Vorfälle.

© Scott Olson/Getty Images

Winter: "Der Mensch ist nicht für den Winter gemacht"

Nun hat der Winter offiziell begonnen. Er ist ungemütlich, hart, manchmal grausam. Aber: Er macht dem Menschen auch ein Angebot, das er nicht ablehnen sollte.

Trump l’œil

Sieben Gründe, warum wir Amerikaner uns über Trumps Sieg nicht allzu sehr grämen müssen.

Dating-Simulationen: Mein Rendezvous mit Nene

Videospiele simulieren Romanzen zwischen einer digitalen Figur und dem realen Spieler. In Japan werden sie millionenfach gekauft – oft von Singles. Ein Selbstversuch

© Eloy Alonso/Reuters

Leonard Cohen: Im Kampf um Worte, Liebe, Gott

Der große Songwriter Leonard Cohen war ein Suchender, spirituell bis an sein Ende. Mit dem Judentum hat er nie gebrochen – sein Werk ist zutiefst davon geprägt.

© PIAS

Tonträger: Im Groove der Zwölfsaitigen

Familien am Abgrund: Martha Wainwright zerlegt ihren Vater, Kim Gordon macht jetzt Anti-Indierock. Außerdem im Tonträger: neue Alben von Wolf People und D.D Dumbo

© breather

Breather: Das Hotel für gewisse Arbeitsstunden

Breather ist eine Plattform, mit der Freelancer und Firmen kurzfristig Büros anmieten können. Es ist das Start-up der Stunde, denn wir arbeiten immer flexibler.