: Moskau

© Bakr Alkasem/​AFP/​Getty Images

Syrien: Verrat, aber mit Ansage

Die neue Unübersichtlichkeit im Nahen Osten überdeckt, dass sich schon längst Konturen einer neuen Ordnung herausgebildet haben.

© Bernhard J. Holzner/​AP/​Picture-Alliance

Grenzöffnung in Ungarn: Schlupfloch in den Westen

Ungarn öffnete den Eisernen Vorhang bereits am 2. Mai 1989 – aus Kostengründen. Es war die erste Bresche. Und der Anfang vom Ende der DDR.

© Yan Cong für DIE ZEIT

China: Herr Sommerbambus und die Partei

Mein Großvater wurde unter Mao verfolgt. Heute feiert er das Regime. Wie kann das sein? Eine Familiengeschichte zum 70. Geburtstag der VR China 

Russland: Massendemonstration in Moskau

Rund 20.000 Menschen haben für die Freilassung inhaftierter Demonstrierender protestiert. Diese waren zuvor zu ein bis vier Jahren Gefängnis verurteilt worden.

© Mikhail Tereshchenko/​dpa

Russischer Regisseur: Mark Sacharow ist tot

Der russische Regisseur Mark Sacharow ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Er war bis zuletzt am Lenkom-Theater in Moskau tätig und führte bei zahlreichen Filmen Regie.

© Inga Kerber

Karriere in Ostdeutschland: Komm bald wieder

Viele ostdeutsche Fachkräfte ziehen für die Karriere weg. Kommunen werben jetzt um Rückkehrer – mit kostenlosen Kitaplätzen, flexiblen Arbeitszeiten und Umzugszuschüssen.

© Phil Dera für DIE ZEIT

Edward Snowden: Total überwacht

Der Whistleblower Edward Snowden erzählt, wie er zum Staatsfeind wurde.

© Sputnik/​Alexei Nikolsky/​Kremlin (PR)/​Reuters

Russland: Warum schwächelt Putins Partei?

Es gibt drei Gründe. Nur einer hat mit Wladimir Putin selbst zu tun. Seine Popularität sinkt. Damit wird er abhängiger vom Sicherheitsapparat – und seine Macht labiler.

© Sebastian Bolesch für DIE ZEIT

Tschetschenien: Unwirklich schön und blutrünstig

Tschetscheniens Machthaber Ramsan Kadyrow will Touristen in seine Heimat locken. Aber das Land wird sein Image als grausame Diktatur einfach nicht los.