: Nanotechnologie

© Hector Retamal/AFP/Getty Images

"Origin": Woher kommen wir?

In dem Glaubensthriller "Origin" löst Dan Brown ein Rätsel: Was am Anfang war und was am Ende sein wird. Sein Ermittler muss herausfinden, ob Gott nun tot ist oder nicht.

© Turing Robotic Industries

Android-Smartphones: Darf's ein bisschen anders sein?

Nicht alle Android-Hersteller wollen das iPhone kopieren. Start-ups wie Nextbit und bekannte Namen wie BlackBerry zeigen Geräte zwischen Ambition und Größenwahn.

© Andrew Biraj/Reuters

Muslime in Indien: Lange Bärte, gute Bürger

Von Terroristen umworben, von Hindu-Nationalisten abgestempelt: Indiens Muslime sind umkämpft. Aber ihre junge Elite will endlich ohne Angst anders sein dürfen.

© Michael Heck
Surren, blinken, leben

Nanotechnologie: Künstliches Leben aus dem Reaktor

Nanotechnologie hat uns eine neue Welt eröffnet. Sie rekonstruiert die Natur in winzigen Dimensionen und macht aus ihr eine Rechenmaschine. Ein Frontbericht

Brauchen wir die Geisteswissen- schaften noch?

Naturwissenschaften befinden sich im Aufwind, Genetik, Biowissenschaften und Nanotechnologie gelten als die zukunftsweisenden Entwicklungen. Haben die Geisteswissenschaften dazu nichts zu sagen? Oder zeigt sich - beispielsweise in den verschiedenen Ethik-Debatten der letzten Jahre (Sterbehilfe, Klonen von Säugetieren), dass Geisteswissenschaftler heutzutage mehr denn je Stellung nehmen sollten?

Patentantrag: Motorola bastelt am Telefon-Tattoo

Ein Ersatz fürs Headset? In einem Patentantrag beschreibt Motorola eine "elektronische Tätowierung", die als Freisprecheinrichtung auf den Hals gesetzt wird.

Nanotechnologie: Damit das Salz besser rieselt

Nano im Essen regt viel Fantasie, aber wenig Appetit an. Als Zusatz dienen sie schon als Rieselhilfe in Salz. Doch die Teilchen bieten weit mehr Chancen für Lebensmittel.

Finanzmarkt: Hype in 3-D

Ein neuer Trend, ein neuer Index – und ein neues Beispiel dafür, wie uns die Finanzbranche veralbert.

Nanotechnologie: Schwämme saugen Ölteppiche auf

Nach einer Ölkatastrophe werden oft chemische Spülmittel ins Meer gekippt – die Folgen für die Natur sind verheerend. Neue Schwämme reinigen das Wasser umweltschonend.