: Natascha Kampusch

© Patrick Seeger/dpa

Sexueller Missbrauch: Das Gefängnis in ihrem Kopf

Ein 52-Jähriger gewinnt das Vertrauen einer 13-Jährigen, sie verschwindet mit ihm. Fünf Jahre später ist sie zurück – und begreift langsam, was geschehen ist.

Österreich: Das neue Leben der Natascha Kampusch

Zehn Jahre nach ihrer Flucht aus der Gefangenschaft von Wolfgang Přiklopil hat sich Natascha Kampusch ein neues Leben aufgebaut. Sie schreibt Bücher, dreht Dokumentationen und kämpft doch weiter mit ihrer Vergangenheit.

© SWR/Stephanie Schweigert

"Tatort" Konstanz: Der neue Erzieher

Rebecca wurde entführt und zu einer religiösen Fanatikerin erzogen. Der Hölle entkommen, beginnt die nächste: die Freiheit. Ein Bodensee-"Tatort", wie er vermisst wurde.

Film "3096 Tage": Im Kellerloch

"3096 Tage": Die Regisseurin Sherry Hormann wagt die Verfilmung von Natascha Kampuschs Martyrium.

Film "3096 Tage": Fünf Quadratmeter Österreich

Bernd Eichingers letztes Kinoprojekt will das Martyrium der Natascha Kampusch nachempfinden. Regisseurin Sherry Hormann gelingen nur wenige eindrückliche Bilder dafür.

Werner Amon: Von Phantom zu Phantom

Ein ÖVP-Abgeordneter gerät in das Fadenkreuz der Justiz und wittert, dass er einer Verschwörung zum Opfer fallen soll.

Lobbying: Gekaufte Meinung

Ihr Geschäft ist Meinungsmache, und dafür werden sie fürstlich entlohnt. Ein eigenes Seminar an der Wiener Universität soll auf den Beruf des Lobbyisten vorbereiten.

© Hans Fromm, Pfiffl Medien

Berlinale 2012: Ein Festival der Frauen

Verbeugung vor diesen Heldinnen! Die 62. Berlinale zeigt in sämtlichen Sektionen ein Panorama weiblicher Figuren, die sich nicht brechen lassen.

Österreich: Die selbstzufriedene Gesellschaft

Im Fall Amstetten gesteht Josef F., seine Tochter 24 Jahre lang eingesperrt und mit ihr sieben Kinder gezeugt zu haben. Nun suchen die Österreicher nach Gründen für die Tat in ihrer Gesellschaft

Der Fall Natascha Kampusch: Zurück zum Verlies

Vor drei Jahren entfloh Natascha Kampusch ihrem Entführer - nach 3096 Tagen Gefangenschaft. Mit unserem Autor Peter Reichard ist sie wieder an den Tatort zurückgekehrt.

Entführung: Der Fall Kampusch

Am Mittwoch gibt die entführte und wieder aufgetauchte Natascha Kampusch ihr erstes Interview. Was fasziniert an ihrer Geschichte? Ein Essay

Entführungsfall: Nataschas Welt

Wie der Ingenieur Wolfgang Priklopil ein zehnjähriges Mädchen raubte und acht Jahre lang gefangen hielt. Eine Spurensuche in Wiens Vorstadt.

Österreich: Jugend im Verlies

Acht Jahre war ein entführtes Mädchen in einem Keller eingesperrt, bis sie sich als 18-Jährige befreien konnte und ihr Entführer sich umbrachte. Nun schaudert ganz Österreich über ein einzigartiges, rätselhaftes Verbrechen.

Inzest-Fall: Ganz weit unten

Ein schalldichter Bunker, ein charmanter Ingenieur, eine blasse Frau mit seltsamer Krankheit: Wie der Österreicher Josef F. seine Tochter 24 Jahre gefangen hielt.

Kampusch: Die Meute und das Mädchen

Natascha Kampusch wird die Journalisten nicht los - jetzt wird sie selbst TV-Moderatorin. Ihr Fall ist ein abschreckendes Beispiel für die Opfer von Amstetten.