: Nationalsozialismus

© Uwe Anspach/dpa

Protestantismus: Ein heilsamer Schreck

Wie antisemitisch ist der Protestantismus? Neue Vorfälle rücken die Kirche ins Zwielicht. Bischof Markus Dröge rügt das unbesorgte Weitertragen antijüdischer Traditionen.

© Martin Valentin Fuchs für DIE ZEIT

Homosexualität: Vergessene queere Biografien

Schwule und Lesben wurden im Nationalsozialismus diskriminiert, inhaftiert und exekutiert. Ihre Geschichten sind aber kaum bekannt. Zwei Historiker arbeiten sie nun auf.

© Müller-Stauffenberg/imago

Dieter Wellershoff: Der besessene Erinnerer

Seine Beschreibungen der NS-Zeit und des Krieges sind einzigartig. Dieter Wellershoff war nicht nur Schriftsteller, sondern intellektueller Wegbereiter. Ein Nachruf

© Ralf Hirschberger/dpa

AfD: Ein bisschen Widerstand

Vielen Gemäßigt-Bürgerlichen in der AfD geht Alexander Gaulands Rhetorik zu weit. Seine Kritiker wollen sich öffentlich stärker gegen den rechten Flügel positionieren.

© Alexander Prautzsch/dpa

Alexander Gauland: Wer ist hier naiv?

Wieder heißt es, man müsse Alexander Gaulands Provokationen ignorieren. Besser wäre es, wir würden endlich aufhören, Themen und Sprache der AfD zu übernehmen.

© Ulrich Baumgarten / vario images / Fotofinder

Frankfurt: Retro oder restaurativ?

Frankfurt am Main errichtet mehrere im Krieg zerstörte Bürgerhäuser neu. Geht mit dem Aufbau der Altstadt auch eine Auslöschung des Geschichtsbewusstseins einher?