: Navigationssystem

© Enrique Alarcon/​unsplash.com

Navigation: Brauche ich eine Navi-App auf meinem Handy?

Mit vorinstallierten Karten-Apps findet man den Eiffelturm und die Fifth Avenue. Dort aber, wo es keine Straßen gibt, ist man plötzlich verloren. Unser Autor weiß Rat.

© ESA /​ P. Carril

Galileo: Europa weiß endlich, wo es langgeht

Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo geht heute in Betrieb – 17 Jahre nach seiner Ankündigung. Bis es zur Smartphonenavigation taugt, dauert es aber noch.

© BMW

Automobilindustrie: Schau mir in die Augen, Auto!

Die Autobauer bereiten das Ende der Schalter im Cockpit vor. Kaum sind die ersten Modelle mit Gestensteuerung am Markt, da zeichnet sich bereits der nächste Trend ab.

© Michael Heck

Wortschöpfung: Autonomobil

Das Wort Automobil ist im vorletzten Jahrhundert entstanden als Beschreibung für eine Kutsche, die ohne Pferd fährt. Das Autonomobil braucht nicht einmal mehr den Fahrer.

Navigationsgeräte: Das Ziel ist der Weg

Navigationsgeräte benötigen für eine optimale Zielführung eine riesige Datenmenge. Wie wird sie erhoben – und vor allem: Wie kann man sie stets aktuell halten?

Autotechnik: Die Realität wird angereichert

Navigationssysteme kombinieren animierte Richtungspfeile mit einem realen Videobild. In den nächsten Jahren werden die Grenzen zwischen real und digital noch fließender.

James Bond: Die Spezialeffekte ihrer Majestät

Düsenrucksäcke, Navigationssysteme, Gesichtsscanner. Was James-Bond-Gadgets mit unserer realen Lebenswelt zu tun haben, erklärt der Bond-Experte Siegfried Tesche.

© Carl de Souza/​AFP/​Getty Images

Magnetsinn: Das Navi im Hirn der Tauben

Tauben orientieren sich – wie viele andere Zugvögel – am Magnetfeld der Erde. Was dabei im Gehirn der Tiere abläuft, haben US-Forscher genauer untersucht. Von Jan Dönges

Offene Daten: Luftbild-Karten selbstgemacht

Grassroot-Mapper machen Luftbilder, um selbst Landkarten zu bauen. Die Hardware gibt es für wenig Geld, die Software umsonst. Im Data-Blog steht, wie es funktioniert.

© Joe Raedle/​Getty Images

Geodaten: Ein Navigationssystem für Blinde

In einem deutschlandweit einmaligen Projekt entwickelt die Stadt Soest ein Navigationssystem für Sehbehinderte. Es muss viel genauer sein als GPS.