: Neukölln

©Dan Mullan/Getty Images
Serie: WM-Teams

Fußball-WM: Herzschmerz auf Arabisch

Unser WM-Pate schaute Ägyptens erstes Spiel in einem Neuköllner Café. Am Ende wichen zwar die Sprachbarrieren, aber seine größte Frage blieb unbeantwortet.

© Henning Kretschmer; Steffen Krinke; Moritz Küstner für DIE ZEIT (v.l.)

Zuwanderung: So deutsch, so angepasst

Deutschland ist ein Land der Zuwanderung. Hier erzählen verschiedene Deutsche, wo und wie sie Wurzeln geschlagen haben und was Heimat für sie ist.

Plaudern: Und selbst? Muss ja.

Vergesst die tiefgründigen Gespräche. Eine Verbindung zwischen zwei Menschen entsteht beim zwanglosen Plaudern über scheinbare Nichtigkeiten. Ein Lob auf die Plauderei.

© Gene Glover für DIE ZEIT

Bushido: Komm rein, Digga

Gangsterrapper Bushido ist vor einem Monat in das gutbürgerliche Kleinmachnow gezogen. Seine neuen Nachbarn hat er noch nie getroffen. Jetzt lädt er sie zu sich ein.

"Yung": Der Teenager

Henning Gronkowski erzählt in "Yung" vom Sex- und Partyleben junger Berlinerinnen. Roh soll sein Film sein, schockierend.