: New York

© Mark Lennihan

Alexandria Ocasio-Cortez: Eine von uns

Zu jung, zu latina, zu weiblich – trotzdem gewann Alexandria Ocasio-Cortez die Vorwahl in der Bronx. Die 28-Jährige ist der Shootingstar der linken Demokraten in den USA.

© Sebastian Wahlhuetter/plainpicture

Helga Nowotny: "Die Ungewissheit umarmen"

Die Welt spielt verrückt, der Fortschritt macht nur Stress – da sehnen sich viele nach der guten alten Zeit. Schluss damit!, sagt die Soziologin Helga Nowotny.

© Mario Carnicelli, Reel Art Press, 2018

Amerika: Als Amerika ein Versprechen war

Der Italiener Mario Carnicelli kam 1966 in die USA, auf der Suche nach dem amerikanischen Traum. Seine Bilder zeigen die Freiheit der Moderne und die Einsamkeit dahinter.

© Alessio Botticelli/GC Images
Serie: Gesellschaftskritik

Justin Bieber: Ganz viel Amore

Wie macht man sich schnell bei den Schwiegereltern beliebt? Als Helikopter-Schwiegersohn. Justin Bieber hat es vorgemacht. Schneller schafft es keiner zum Handanhalten.

© Brian Bielmann/AFP/Getty Images

Surfen: Zu wenig Platz im Paradies

Wellenreiten, das sind hübsche Sportler, Natur, Sonne und Strand. Wellenreiten ist ein Traum. Bald aber wird es olympisch, und könnte am eigenen Erfolg zugrunde gehen.

© Westend61/imago

Antisemitismus: Ein Idyll auf Twitter

Nazisymbole sind in den USA nicht verboten. Wie kann man dem online entkommen? Unsere Autorin ist amerikanische Jüdin – und virtuell nach Deutschland ausgewandert.

© Courtesy of the artist and Pace/MacGill Gallery, New York

Hunde: Ein Blick sagt mehr als tausend Waus

Seit Tausenden von Jahren steht der Hund treu an der Seite des Menschen. Und der Mensch verehrt den Begleiter auf seine Weise. Wir zeigen Fotografien von 1865 bis heute.

© imago

Übergewicht: Macht Mode dick?

Immer mehr Übergewichtige unterschätzen ihre Pfunde. Manche glauben, das liege an offensiver Werbung für Übergrößen. Denn so werde Übergewicht zu etwas ganz Normalem.

© Ralph Mecke/Courtesy of the artist and Petzel, New York

Charline von Heyl: Die Frau als Denkmaschine

Seit 20 Jahren lebt die deutsche Malerin Charline von Heyl in New York. Vor ihrer bislang größten Schau, die gerade in Hamburg läuft, haben wir sie im Atelier besucht.

© Johannes Schmitt-Tegge/dpa

Evangelikale Christen: Weil Gott es will

Evangelikale Christen stützen Donald Trump. Sünden, Skandale und menschenfeindliche Politik sind egal, solange das Weiße Haus die christliche Gegenrevolution verkörpert.

Lesetipps: Endlich Sommer!

Zur Ferienzeit stellt sich die Frage nach den Büchern, die unbedingt in den Koffer gehören. ZEIT-Autoren empfehlen neun Werke, deren Lektüre bei jedem Wetter lohnt.

© Ted Thai/Polaris/laif

Donald Trump: Wie ein echter New Yorker

Donald Trumps Karriere begann im New Yorker Immobiliengeschäft. Dort gelten gegenseitige Gefälligkeiten und der einfache Handschlag. So macht er jetzt auch Politik.