: Nicaragua

© Christian Palma für DIE ZEIT

Mexiko: Jorge Martín will bleiben

Lateinamerika erlebt eine nie dagewesene Flüchtlingskrise. Die meisten Migranten stranden in Mexiko, so wie Jorge Martín. Nun macht ihm ein neuer Präsident Hoffnungen.

© Oswaldo Rivas/Reuters

Nicaragua: Er benutzt die Armen nur!

In Nicaragua inszeniert sich Präsident Daniel Ortega als Retter der Benachteiligten. Dabei missbraucht er ihre Not für seine Zwecke.

Daniel Ortega: Schluss mit dem Schweigen

In Nicaragua macht ein ehemaliger linker Held seit drei Monaten Jagd auf Oppositionelle. Zeit, dass sich die deutsche Linke endlich distanziert.

© Oswaldo Rivas/Reuters

Nicaragua: EU fordert Ende der Gewalt

Bei Zusammenstößen in Nicaragua sind Menschenrechtlern zufolge inzwischen mehr als 270 Menschen getötet worden. Die EU ruft zum Dialog auf.

© Oswaldo Rivas/Reuters

Nicaragua: Alle zahlen für den Protest

Demonstranten errichten Straßenbarrikaden in Nicaragua. Damit schaden sie der Wirtschaft – und treffen wunde Punkte beim verhassten Präsidenten.

© Ulloa/Getty Images

Nicaragua: Die Suche nach Frieden

Nach Wochen der Gewalt soll in Nicaragua nun der Dialog beginnen. Wie er ausgeht, hängt auch davon ab, ob sich die Demonstranten untereinander einigen.