: Nicolas Sarkozy

Frankreich: Serge Dassault ist tot

Er dominierte die französische Rüstungsindustrie, war Politiker und Besitzer von bis zu 70 Medientiteln: Serge Dassault ist im Alter von 93 Jahren gestorben.

2007-2017: Wie es wurde, was es ist

"Kennen wir uns nicht"? titelte das ZEITmagazin, als es 2007 nach acht Jahren Pause neu erschien. Seitdem hat sich die Welt radikal verändert. Eine Chronik.

© Michael Heck

Emmanuel Macron: Die erste Abreibung für Macron

Die Gleichen, die Frankreichs Präsidenten eben noch zujubelten, kritisieren ihn jetzt für seine Rede in Versailles. Dabei ist er derselbe geblieben.

© Christophe Archambault/AFP POOL/AP/dpa

Parlamentswahl: Der perfekte Machtwechsel

Die absolute Mehrheit in der Nationalversammlung komplettiert die Erneuerung von Frankreichs politischem System. Eines aber fehlt Macron noch: Regierungserfolge.

© Guido Bergmann/Reuters

Frankreich: Das Ende des Minderwertigkeitskomplexes?

In der Vergangenheit war das deutsch-französische Verhältnis oft belastet. Mit Emmanuel Macron scheint ein neues Kapitel der nachbarschaftlichen Emanzipation zu beginnen.

© Moritz Küstner

Carla Bruni: Sing meinen Song

Carla Bruni steht zu ihrem Mann: Was deutsche Spitzenpolitiker zu hören bekämen, wenn ihre Partner so musikalisch wären wie die Frau von Nicolas Sarkozy

© Miguel Medina/ AFP/ Getty Images

Marine Le Pen: Des Alten blonde Tochter

Gefährlich populär: Marine Le Pen ist der neue Star der französischen Rechtsradikalen. Wer glaubt, sie sei eine Kopie ihres Vaters Jean-Marie, der irrt. Von G. v. Randow

© Miguel Villagran/ Getty Images

Indiens Premierminister: Der sanfte Herr Singh

Indiens Premierminister ist in der Welt beliebt – und zu Hause schwach. An diesem Wochenende besucht er die Kanzlerin. Von Georg Blume

© Joel Saget/AFP/Getty Images

Emmanuel Macron: Gewählt, nicht geliebt

Emmanuel Macron wird Präsident einer Nation, die Eliten, Autoritäten und sich selbst zutiefst misstraut. Kann er das beschädigte Amt retten?

© Christian Hartmann

Paris: Endlich vorbei

Emmanuel Macron ist Präsident, feiert am Louvre, und die Franzosen können diesen unsäglichen Wahlkampf endlich vergessen.

© Jeff J Mitchell/Getty Images

Front National: Sie nennen sich Mitte

Nicht nur Franzosen aus benachteiligten Schichten stimmen für die rechtsextreme Kandidatin. Sie zieht zunehmend auch Lehrer, Unternehmer und junge, gebildete Frauen an.