: Nicolas Stemann

© Christian Grund für DIE ZEIT

Schauspielhaus Zürich: "Es geht erst einmal ums Zuhören"

Theater in Zürich lokal verankern und vernetzen – wie wollen zwei künstlerisch kompromisslose Deutsche das schaffen? Benjamin von Blomberg und Nicolas Stemann klären auf.

"Wut": Empörung für alle

Nicolas Stemann inszeniert an den Münchner Kammerspielen Elfriede Jelineks neues Stück "Wut" als Einladung an die Zuschauer, mal ordentlich auf die Barrikaden zu gehen

© Thomas Aurin

"Wut" von Elfriede Jelinek: Ihr seid Schulden

Shitstorm auf der Bühne: Dem Regisseur Nicolas Stemann gelingt eine großartige Uraufführung von Elfriede Jelineks neuem Stück "Wut" an den Münchner Kammerspielen.

© David Baltzer / Bildbühne

Matthias Lilienthal: Nein, sie bluten nicht

Matthias Lilienthal schimpfte früher gern auf "vernagelte Stadttheaterkisten". Als neuer Intendant der Münchner Kammerspiele lotet er ihren Spielraum aus.

© dpa

Flüchtlinge: Hamburger Asyl-Theater

Im Thalia-Theater stehen Lampedusa-Flüchtlinge auf der Bühne – als "Schutzbefohlene" in Elfriede Jelineks gleichnamigem Stück. Dafür mussten sie um Erlaubnis kämpfen.

Festival "Theater der Welt": Europas Massengrab

Solange die Gesellschaft versagt, muss die Kunst politisch sein. Nicolas Stemann eröffnet das Festival "Theater der Welt" mit Elfriede Jelineks "Die Schutzbefohlenen".

Regisseur Nicolas Stemann: Wahrheit im Bruch

Regisseur Nicolas Stemann kann sehr viel, nur Routine kann er nicht. Beim Festival "Theater der Welt" in Mannheim inszeniert er das neue Stück von Elfriede Jelinek.

Oper "Rein Gold": Der rosarote Papa

Kalauernde Kapitalismusklatsche: Nicolas Stemann richtet Elfriede Jelineks Bühnenessay über Wagners "Ring" für die Berliner Staatsoper zu.

T H E A T E R : Grab nach bei Goethe

Am Bochumer Schauspiel regieren jetzt die Geologen: Intendant Matthias Hartmann beginnt mit Uraufführungen von Peter Turrini und Sibylle Berg

Brecht-Inszenierung: Untoten-Spaß in Zürich

Routinierter Horror und die Angst vor dem Zorn der Armen: Sebastian Baumgarten inszeniert Brechts "Heilige Johanna der Schlachthöfe" am Schauspielhaus Zürich.

"Faust I + II": Wagemutiges Salzburg

Nicolas Stemann inszeniert Faust I+II als acht Stunden langes postdramatisches Theater. Und betrachtet das Ganze mit großherziger Selbstironie. Von Peter Kümmel

Uraufführung: Geld will frei sein

Deshalb lässt es die Menschen endlich fallen. In Elfriede Jelineks Krisenstück "Die Kontrakte des Kaufmanns" in Köln rast, spricht und triumphiert es.

Hamburg: Wir, die Zweitdümmsten

Ein Wochenende mit Elfriede Jelinek, Ulrike Meinhof und Gerhard Schröder am Hamburger Thalia Theater

Theater: Auf See mit Rindbad, dem Rehfahrer

Unheimliche Theaterreisen in die Vergangenheit: In Berlin inszeniert George Tabori Lessings "Juden", Jürgen Kruse macht Salome zum Popstar, und Nicolas Stemann seziert Kleists "Käthchen"

Grab nach bei Goethe

Am Bochumer Schauspiel regieren jetzt die Geologen: Intendant Matthias Hartmann beginnt mit Uraufführungen von Peter Turrini und Sibylle Berg