: Norbert Blüm

Prellbock und Partner

Die Betriebsratswahlen 1975 stehen im Zeichen stärkerer politischer Polarisierung

Für das Leben verloren?

Leichtfertig, so schien es, hatte Karl Carstens den Unionsparteien eine Diskussion aufgenötigt, als er vor der Fernsehkamera fragte, "ob es richtig ist, einen Untersuchurigshäftling, der bei klarem Verstände sich durch Hungern selbst das Leben nehmen will, mit Gewalt daran zu hindern.

Ein Waterloo für Katzer?

Als ob sie die eigene Spannung nicht länger ertragen könnte, machte die Christlich-Demokratische Union am Montag kurzerhand Schluß mit der Mitbestimmungsdebatte.

CDU-Parteitag: Hans Katzer trumpft auf

Was die Mehrheit der Christdemokraten bisher als äußerste Bedrohung der sozialen Marktwirtschaft bekämpfte, hat nunmehr Chancen, in das CDU-Programm hineingeschrieben zu werden: Auf dem Parteitag der Union in Hamburg steht die Parität oder Gleichgewichtigkeit von Kapital und Arbeit im Unternehmen ernsthaft zur Debatte.

Wie links ist die CDU?

Zur Rolle der Sozialausschüsse: Angelegt auf Partnerschaft, nicht Klassenkampf

BONNER KULISSE

Das Thema Preise wird in Bonn heiß gekocht. Das Bundespresseamt hat eine bundesweite Verbraucherkampagne per Zeitungsinserate in Gang gesetzt, dabei das obligate Bekenntnis zur Marktwirtschaft abgegeben und die bislang relativ wirkungslos gebliebenen Waffen gegen Preissteigerungen gerühmt.

BONNER KULISSE

Rache nach Maß an ihren Widersachern will die Bundesregierung nun doch nicht nehmen. Nach Pressemeldungen beschäftigten sich angeblich Beamte des Kanzleramts mit der Zusammenstellung einer Liste jener Unternehmer, die mit Geld und Anzeigen im Wahlkampf massiv gegen die sozial-liberale Koalition zu Felde gezogen waren.

Blümchen von Blüm

Der Schalk, der sonst verrät, daß ihm Politik vor allem Spaß macht, verschwand für Moment aus seinen Augenwinkeln. "Ich lasse mich ja vieles nennen", wehrt er sich inmitten eines Diskussionsknäuels auf dem Marktplatz gegen einige SDAJ-Kombattanten: "Aber wenn das Wort vom ‚Arbeitsverräter‘ fällt, dann hört die Gemütlichkeit auf.

Ein Ruck nach links

Norbert Blüm, Hauptgeschäftsführer der CDU-Sozialausschüsse, prophezeit: "Wer sein Heil und seine Sicherheit erkaufen will, wird Überraschungen erleben.

Innerparteiliche Demokratie: Volksparteien im Dilemma

Aktualität ist der analysierenden Gesellschaftswissenschaft leider nicht eben geläufig. rororo-aktuell zeigt, daß es schneller gehen kann, ohne daß eine geschluderte Broschüre daraus wird, zeigte schon mehrmals, daß Literatur speziell über die vernachlässigte, wohl immer noch anrüchige "Parteipolitik" vom Leser verlangt wird und lesbar sein kann – nicht zu schwer wie wissenschaftliche Parteienforschung, nicht zu flach wie manch wohlfeilen Pamphlete der Parteien selbst.

CDU-Sozialpolitiker: Gewissenswurm der Union

Der Bayernkurier muß es wissen: Er hat in Norbert Blüm den "Schrittmacher sozialistischen Gedankenguts unter christlichem Deckmantel" erkannt, der die "Demontage der Marktwirtschaft" betreibe und die "Enteignung von Grund und Boden" propagiere.

In Berlin berät der Deutsche Gewerkschaftsbund sein neues Aktionsprogramm. Werden die Gewerkschaften es über ihre Mitglieder im Bundestag auch politisch durchsetzen können?: Die "soziale Koalition" ist brüchtig

Die Bonner Ostpolitik hatte nicht nur die sozialliberale Regierungskoalition in arge Bedrängnis gebracht, auch ein anderes Bonner Bündnis drohte zu zerbrechen – die von Fall zu Fall über die Grenzen der Fraktionen und Parteien hinaus funktionierende "soziale Koalition", wie der Gewerkschaftsflügel im Parlament genannt wird.

ZEITSPIEGEL

Das Verhältnis zwischen SPD und Jungsozialisten, das sich in den letzten Monaten: infolge ostentativen Wohlverhaltens der Jusos entspannt hatte, scheint wieder empfindlich gestört.

ZEITSPIEGEL

Nicht nur amerikanische Soldaten kehren in diesen Wochen aus Südvietnam in die Vereinigten Staaten zurück. Unter größter Geheimhaltung erreichten in diesen Tagen einige Tümmler in St.

Die Traditionskompanie der sozialen Marktwirtschaft

Die Herren trafen sich im "Goldenen Salon" des Bonner Königshofes. Der Rahmen war insofern passend gewählt. Als weniger glücklich mögen einige Teilnehmer die – wenn auch nur räumliche – Nähe zum Amtssitz des Kanzlers empfunden haben, dem Zentrum der "roten Herrschaft".

Die Schatten des Rainer Barzel

Für den Fall, daß Franz Josef Strauß Bundesfinanzminister wird, erwartet Rainer Barzel, der ihn als Kanzler moderieren möchte: "Die Kasse wird wieder stimmen.

ZEITSPIEGEL

"Das kommt mir so vor, als werde da ein Radrennen beschrieben: Meine Damen und Herren, jetzt liegt der Franzose an der Spitze, aber er hat Mühe, mit dem Deutschen mitzukommen.

REPORT AUS BONN

Zusammen mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sucht das Verteidigungsministerium derzeit einen neuen Vorsitzenden für den rüstungswirtschaftlichen Arbeitskreis im Verteidigungsministerium.