: Nordafrika

Ägypten: Demokratie hat keine Priorität

Präsident Abdel Fattah al-Sissi baut in Ägypten seine autoritäre Herrschaft mit Verfassungsänderungen aus. Drei Gründe, warum es kaum Widerstand dagegen gibt.

© AFP/Getty Images

Libyen: Raketen schlagen in Tripolis ein

Der Konflikt in Libyen eskaliert. Erstmals ist die Hauptstadt Tripolis von Gefechten betroffen. Bei Raketeneinschlägen wurden mindestens zwei Menschen getötet.

© Marco Bertorello/AFP/Getty Images

Europawahl 2019: Angriff auf Europa

Europas Rechtspopulisten haben sich verbündet: Sie planen einen Umsturz in der EU-Asylpolitik. Noch können wir uns wehren.

© Karolis Strautniekas für DIE ZEIT

Zukunftsszenarien: Die Welt in fünfzig Jahren

Politiker von links bis rechts blicken in die Zukunft: Wie leben wir 2068, wenn man aus ihrer Sicht alles richtig entschiede? Und wie, wenn bis dahin alles falsch liefe?

Tunis: Orient für Freunde

Marrakesch ist gentrifiziert, Tunis aber noch eine Entdeckung. Für unseren Autor ist es eine Stadt zwischen Europa und Afrika, die alle Kulturen umarmt.

Bildungsprogramme: Mehr Praxis, bitte!

Millionen junge Menschen in Nahost und Nordafrika studieren, doch viele finden nach dem Studium keinen Job. Fachhochschulen nach deutschem Prinzip sollen die Lösung sein.

© Stringer/Reuters

Kämpfe in Tripolis: Gefährliche Allianzen

Seit Tagen ringen rivalisierende Milizen um die Vorherrschaft in Libyens Hauptstadt Tripolis. Die schweren Kämpfe offenbaren die Machtlosigkeit der Einheitsregierung.

© Christof Stache/AFP/Getty Images

Asylzentren: Es will sie aber keiner haben

Immer mehr EU-Regierungen wollen Asylbewerber außerhalb der EU unterbringen, in Albanien oder Tunesien beispielsweise. Nur: Diese Länder wissen davon nichts.

Spielkarten: Zocken mit Gott

Spielkarten galten mal als Werk des Teufels, dabei sind sie eher historische Autogrammkarten für bibeltreue Christen. Und auch die Mode ist verliebt in Herz-Dame-Prints.