© Philippe Wojazer/Reuters

Notre-Dame: Feuer in der Pariser Kathedrale

  • Am 15. April ist in der Kathedrale Notre-Dame in Paris ein Feuer ausgebrochen. Der Brand brachte den mittleren Kirchturm zum Einsturz und zerstörte Teile des Dachstuhls. Die Struktur, die Fassade und die beiden Haupttürme des historischen Gebäudes konnten gerettet werden.
  • Frankreichs Präsident Emmanuel Macron versprach noch am selben Abend den Wiederaufbau der Kathedrale. Sie soll in fünf Jahren wieder aufgebaut sein.
  • Notre-Dame gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Paris. Jedes Jahr besuchen zwischen 12 und 14 Millionen Menschen die Kathedrale.
© Vittorio Zunino Celotto/Getty Images

Geschichte von Notre-Dame: Der Mittelpunkt sei hier

Was Flammen nicht zerstören können: Mit der Kathedrale von Notre-Dame wurde Paris einst zum Zentrum Frankreichs. Eine kunsthistorische Einordnung des Bauwerks

© Bertrand Guay/AFP/Getty Images

Notre-Dame: Sie war immer da

Paris starrt auf die Türme der Notre-Dame, vereint nicht in Schaulust, sondern in Anteilnahme. Und alle wollen Fotos von dem, was ewig schien und nun erschüttert wurde.

© Zakaria Abdelkaf/AFP/Getty Images

Notre-Dame: Rauchschwaden vor dem Altar

Am Morgen gab die Feuerwehr Entwarnung: Das Feuer in Notre-Dame ist "vollständig gelöscht". Nun bangen viele: Halten die Mauern des Bauwerks? Bilder aus Paris

© Philippe Wojazer/Reuters

Kathedrale: Notre-Dame in Zahlen und Fakten

Während der Französischen Revolution zerfiel die Kathedrale, erst Victor Hugos Roman rückte die Schönheit von Notre-Dame wieder ins Bewusstsein. Die wichtigsten Fakten

© Thomas Samson/Getty Images

Notre-Dame de Paris: Frankreichs Mitte brennt

Als historische Feuersbrunst wird der Montag in die Geschichtsbücher eingehen. Schon jetzt ist klar: Die Kathedrale wird nie wieder aussehen wie zuvor.