: Nouvelle Vague

© Carlo Allegri/Getty Images

Schauspielerin: Jeanne Moreau ist tot

Mit ihrer tiefen Stimme faszinierte sie Regisseure und Publikum, mit Filmen wie "Jules et Jim" wurde sie berühmt: Die Französin Jeanne Moreau ist mit 89 Jahren gestorben.

© Mandragora

Rumänische Filme: Nou … nou … nou …

Aus Rumänien kommen seit Jahren die aufregendsten Filme Europas. Auch in Cannes werden sie gefeiert. Was machen Regisseure wie Cristi Puiu und Cristian Mungiu anders?

Der Körper als tragischer Held

"Ein Grund“, schreibt der englische Essayist Paul Coates, warum sich Godard in solchem Ausmaß der Gunst der Kritik erfreut, ist, dass seine Filme Maschinen sind.

© Edel
Serie: Tonträger

Neue Pop-Alben: Von Herzen übermütig

Die Alben der Woche im Tonträger: Malakoff Kowalskis hinreißende Miniaturen, Masayoshi Fujita am Vibrafon sowie Neues von den Goldenen Zitronen, Battles und Phela.

Alain Resnais: Jongleur von Tod und Spielfreude

Alain Resnais war ein Meister des Labyrinthischen, einer der letzten großen Filmkünstler seiner Generation. Nun ist der Formalist der Nouvelle Vague in Paris gestorben.

Roman "Der Horizont": Versprengte Seelen in Paris

Der Zauber ungelöster Rätsel: In seinem neuen Buch "Der Horizont" erweist sich der Franzose Patrick Modiano als Meister der rückwärtsgewandten, poetischen Beschwörung.

F I L M : Amélie gegen Amerika

Ein Branchentreffen in Beaune: L'ARP, der Dachverband der französischen Filmautoren, Filmregisseure und Filmproduzenten veranstaltet hier seit elf Jahren ein filmpolitisches Treffen, das von der europäischen Politik ebenso ernst und heiter genommen wird wie im Mai das große Filmfestival in Cannes

Nachruf: Moralist ohne Moral

Claude Chabrol kannte wie kein anderer Regisseur die Gier und die Abgründe des bürgerlichen Menschen. Doch er verurteilte nicht, sondern machte nur geniale Filme