: NSDAP

© DZ

Hans Asperger: Ein guter Nazi?

Mitten in der NS-Zeit erforschte der Arzt Hans Asperger den Autismus. Heute wird darüber diskutiert, ob er für den Tod vieler seiner Patienten mitverantwortlich war.

© The LIFE Picture Collection/Getty Images

Bückeberg: Hier machten alle mit

Auf den "Reichserntedankfesten" am Bückeberg feierte sich die nationalsozialistische "Volksgemeinschaft". Nun soll dort ein Lernort entstehen. Der Widerstand ist groß.

© ullstein

Leo Lania: Der rote Schnüffler

Er deckte illegale Waffenschiebergeschäfte auf und schlich sich als angeblicher Faschist bei Adolf Hitler ein. Jetzt wird der mutige Reporter Leo Lania wiederentdeckt.

Regierungsbildung: Die Lehren aus Weimar

Warum das Grundgesetz von vorgezogenen Neuwahlen nichts hält, ist historisch erklärbar. Das Vertrauen in die daraus resultierende demokratische Kultur ist ein hohes Gut.

Serie: Deutschland, deine Kanzler

Kurt Georg Kiesinger: "Nazi, Nazi!"

Außer seiner früheren NSDAP-Mitgliedschaft ist von Kurt Georg Kiesinger nichts in Erinnerung geblieben. Dabei hat er als Bundeskanzler mehr bewegt, als viele meinen.

Auschwitz-Arzt: Mengeles Glück

Der Auschwitz-Arzt Mengele wurde für seine Verbrechen nie zur Verantwortung gezogen. Jetzt blickte Ronen Bergmann erstmals in die Akten, die die Jagd dokumentieren.

Prozess: Ex-Diplomat wehrt sich gegen "Das Amt"

Felix Gaerte war Mitglied der SS und mogelte sich nach dem Krieg angeblich ins Auswärtige Amt. Er selbst bestreitet das und prozessiert gegen den Bericht der Historiker.

Auswärtiges Amt: Die Diplomaten des Holocaust

Der Bericht über die Rolle des Auswärtigen Amtes im "Dritten Reich" und nach 1945 lässt in Abgründe blicken. Die Beamten waren am Judenmord beteiligt. Von A. Cammann