: Obdachlosigkeit

© Meiko Herrmann für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatmysterium

Obdachlosigkeit: Der Wanderer von Kreuzberg

Früher führte Raphael Wallner ein Leben voller Exzesse. Nun lebt er auf Berlins Straßen. Der Hunger strukturiert seine Tage, der Stolz zwingt ihn in ein Doppelleben.

© Tobias Schwarz/Getty Images
Serie: Wie es wirklich ist

Obdachlosigkeit: Es ist ein Stuhltanz

Die Betten in den Berliner Kältehilfen sind besetzt und die wenigen warmen Schlafplätze im Freien hart umkämpft. Wie es wirklich ist, im Winter obdachlos zu sein.

© ZDF/Martin Valentin Menke

"Südstadt": Alles fliegt auseinander

Ein Haus voller enttäuschter Lebensentwürfe: Der ZDF-Film "Südstadt" mit Anke Engelke und Andrea Sawatzki zeigt die innere Obdachlosigkeit der 68er-Erbinnen.

© Screenshot Twitter.com/deinTherapeut
Blog Teilchen

Twitter-Suche: Wie Norman seinen obdachlosen Vater wiederfand

Zehn Jahre lang hat Norman seinen Vater nicht mehr gesehen. Über Twitter ging er an Weihnachten auf die Suche im Hamburger Obdachlosenmilieu – nun kam es zum Happy End.

© Christina Felschen für ZEIT ONLINE

Kalifornien: Unter den Brücken von Stockton

Die Bay Area boomt, aber in San Franciscos Hinterland breitet sich Elend aus. Ein junger Bürgermeister experimentiert nun mit einer radikalen Idee: dem Grundeinkommen.

© Michael Heck
Kiyaks Deutschstunde

Obdachlose: Ach, Elend kommt von Armut?

Etwa 20.000 Menschen in Berlin haben keine Wohnung. Wo sollen sie hin, wenn es kalt wird? Ins neue Preußenschloss dürfen sie nicht, von Politikern werden sie diffamiert.

Tiergarten: Planlos im Park

Drogenhandel, Müllberge, ein Mord: Berlin streitet über den Umgang mit Obdachlosen im Tiergarten. Sollte der Staat die Camper abschieben – obwohl sie aus der EU stammen?

© Louisa Gouliamaki/AFP/Getty Images

Griechenland: Arm im Aufschwung

Die griechische Wirtschaft erholt sich, doch viele Bürger können sich kaum ihr Essen leisten. Erwin Schrümpf, der Bedürftigen hilft, sagt: "Die Not wird immer größer."

Blog Speersort 1

Obdachlosigkeit: Zug und Ordnung

Der Hauptbahnhof soll sauberer und sicherer werden. Gute Idee – aber das kann nur der erste Schritt sein.