: Olli Dittrich

Dittsche: Meinungsmassiv im Bademantel

Nach einem Jahr Pause kehrt "Dittsche" wieder ins Fernsehen zurück. Die Frage ist nur: Funktioniert Olli Dittrichs Rolle als Unterschichtenclown noch?

© CC BY-SA 3.0 PodracerHH

Oster-Brauch: Predigt mit Zoten und Zaubertricks

In der Hamburger St.-Johannis-Kirche wird ein alter Ritus wiederbelebt: "risus paschalis", das Osterlachen. Auf der Kanzel steht dafür Olli Dittrich.

© dpa

Comedy in Deutschland: Was gibt’s zu lachen?

Beim Humor halten sich Hanseaten zurück. Komisch eigentlich: Mit Studio Braun und Oliver Dittrich kommen die besten Comedy-Künstler Deutschlands aus Hamburg.

F E R N S E H E N : Comedy als angewandte Phänomenologie

Der Humorist Olli Dittrich und die zweite Staffel von "Olli Tiere Sensationen". Seine Sendungen werden zwar in der Sparte Comedy gesendet. Sie sind auch sehr oft, aber nicht immer, zum Lachen und befördern das Staunen und das Wiedererkennen von Eigenarten, von denen man zuvor gar nicht wusste, dass man sie bemerkt hatte

© Deutsche Telekom

Werbung: Auf die Kunden, aber mit Gefühl

Verlage schrumpfen, Umsätze brechen ein: Die Werbebranche sucht in schlechten Zeiten nach neuen Wegen, die Bürger zum Konsum zu verführen. Von Anna Marohn

Interview: Zwischen Tragik und Triumph

Olli Dittrich, 48, ist zufrieden: Am Sonntag zog die letzte Folge der zweiten Staffel "Dittsche" eine Million Zuschauer in ihren Bann. Mit dem Schauspieler und Komiker sprach für ZEIT.de Corinna Kühn

Fernsehweh

Früher gab es kluge Krimis, Dokumentationen zur besten Sendezeit und Serien wie "Kir Royal". Warum lässt uns das Fernsehen heute so kalt? Die Geschichte einer enttäuschten Liebe