: Orchester

© Marco Borggreve

Johannes Brahms: Trösten dürfen

Der Dirigent Daniel Reuss entdeckt den diskreten Brahms: Statt mit Orchester hat er dessen "Schicksalslied" nun mit Chor und Klavier eingespielt.

© Julia Baier/Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Kammerphilharmonie Bremen: Das Orchester als Marke

Der Kontrabassist Albert Schmitt rettete die Bremer Kammerphilharmonie vor der Pleite. Er bewies: Kultur und Ökonomie müssen sich nicht ausschließen.

Lorin Maazel: Elegant gegen den Schwulst

Lorin Maazel trieb die besten Orchester zur Akkuratesse. Eine Lungenentzündung brachte einst die Karrierewende, nun beendete sie das lange Leben des Dirigenten.

Dirigent: Lorin Maazel ist tot

Der US-amerikanische Dirigent starb 84-jährig nach einer Lungenentzündung. Erst kürzlich war er von seinem Amt als Chef der Münchner Philharmoniker zurückgetreten.

© Mareike Foecking

Hauschka: Der Stimmungsmaschinist

Aus dem Klavier holt Hauschka ein ganzes Orchester hervor. Mit Filzkeilen und Pingpongbällen wurde er Popstar des präparierten Pianos. Wie sieht es in seinem Studio aus?

Claudio Abbado: Dem Maestro nachhorchen

Was bleibt von Claudio Abbado? Bücher, CDs und Filme setzen seiner Kunst ein Denkmal – das klangvolle Vermächtnis eines großen Musikers.

Sprunghaft

Überquert Thielemann, der Preuße, den Weißwurstäquator?

© Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

Bayreuth-Premiere: Ein Holländer mit coffee to go

Jubel und Buhrufe in Bayreuth: Jan Philipp Gloger will den "Fliegenden Holländer" einfach nur als Liebesgeschichte inszenieren. Das Orchester spielt farbenreich dazu.

musik: Der Zauber des perfekten Klangs

Strahlende Gesichter, Spaß bei der Sache, voller Einsatz: Sir Simon Rattle führt die Berliner Philharmoniker zu neuen Höhen. Ein Weihnachtsmärchen

M U S I K : Die Ideen spielen Orchester

Zu ihrer Zeit waren alle drei Außenseiter: Joseph Haydn buchstäblich, denn er arbeitete hinter den sieben Bergen auf Esterháza, bevor er in London weltberühmt wurde. Mozart glänzte als Wunderkind, schrieb sich aber allzubald ins Abseits anspruchsvoller Musik. Und Beethoven, der respektlose, taube Einzelgänger, wurde in Wien gleich gar nicht öffentlich gespielt. Heute bilden sie das Zentrum abendländischer Musik, das "klassische" Dreigestirn. - Drei biografische Studien zur Klassik

T I E R O R C H E S T E R : Es schneit Grießnockerln

Die musikalische Kuh Sophie, Sängerin des Orchesters "Die Musikfreunde", zeigt leichte Schwächen im zweiten Satz: Leider, wie oft bei Nachfolgebänden witziger Geschichten, kann die Fortsetzung dem Vorgänger nicht das Wasser reichen

M U S I K : Geheimere Welten

Claudio Abbado tritt sanft auf, setzt sich aber präzise durch. Die Berliner Philharmoniker leitet er seit 1989. Nie war er sich so einig mit dem Orchester wie jetzt. Abbados Berliner Ära steht musikalisch im Zenit

Dirigent Colin Davis: Im Atem des Orchesters

Der verstorbene Dirigent Sir Colin Davis hat Münchner, Dresdener und Londoner Orchester geprägt. Seine Klangvorstellung vermittelte er ohne viele Worte. Von Uwe Friedrich

Sir Simon Rattle: 128 Egos folgten dem Maestro

Simon Rattle ist ein Charismatiker und Kommunikationsgenie. 2018 wird der Dirigent die Berliner Philharmoniker verlassen. Was geschieht nun mit dem weltbesten Orchester?

Orchester: Dresdner Disharmonien

Nach einem Jahr spektakulärer Erfolge kämpft die Staatskapelle um mehr Macht innerhalb der Semperoper

Neues Sting-Album: Harfen zum Schlafen

Sting hat seine größten Hits mit Orchester eingespielt. Leider ist da was schiefgelaufen: Sein Album "Symphonicities" versinkt in bequemer Flauschigkeit.