: Orient

© Walt Disney Studios

"Aladdin": Die globale Wunderlampe

Disney wollte in seiner Neuverfilmung von "Aladdin" die üblichen Orientklischees vermeiden. Dabei war diese Geschichte schon immer ein Produkt europäischer Fantasien.

© Abb.: History and Art Collection/Alamy Stock Photo (l.); Staatsbibliothek zu Berlin/bpk

Brauchtum zu Ostern: Ein bisschen Leben nach dem Tod

Das kleine Ostern von Ephesus: Was die christlich-muslimische Legende der "Sieben Schläfer" über die universale Idee eines Lebens nach dem Tod erzählt.

© Al-Badry, Wesaam

Muslimische Mode: Keusche Provokationen

Eine Ausstellung in Frankfurt zeigt muslimische Mode. Kopftuch, Hijab, Burka: Viele Menschen regen sich über sie auf, weil sie die alte Idee der Freiheit neu befragen.

© Charlotte Schreiber fu\u0308r DIE ZEIT; Alamy/Mauritius

Tschechischer Eurocity: Powerpendler? Ganz andere Schiene

Viermal am Tag verirrt sich purer Luxus nach Deutschland: Im Eurocity der tschechischen Bahn fährt eine Ahnung von Orient-Express-Nostalgie mit.

Nora Bossong: Der Geist erstickt mit Graubrot

Nora Bossongs Lyrik sagt mehr als tausend Reden über den Zustand der Politik und ihrer Hilflosigkeit. Der Gedichtband "Kreuzzug mit Hund" ist teilweise erstaunlich.

© Tony Querrec/RMN - Grand Palais/bpk

Quentin Massys: Der Geldwechsler

Das Bild des flämischen Malers Quentin Massys ist eine Ermahnung, Ethik und Kommerz im Gleichgewicht zu halten.

Tunis: Orient für Freunde

Marrakesch ist gentrifiziert, Tunis aber noch eine Entdeckung. Für unseren Autor ist es eine Stadt zwischen Europa und Afrika, die alle Kulturen umarmt.

© Hulton Archive/Getty Images

"Gott der Barbaren": Hier flirrt der Lotus

Zwischen Orient und Okzident: Stephan Thomes Roman "Gott der Barbaren" spielt im China des 19. Jahrhunderts. Doch unsere Gegenwart scheint immer durch.

Anouar Brahem: Balanceakt der Schönheiten

Der Tunesier Anouar Brahem spielt die Oud, eine Laute. Mit ihr und drei Großmeistern des Jazz kämpft er gegen den Kitsch in der arabischen Musik.

© Dan Kitwood/Getty Images

Koran: Von Juden in den Westen gebracht

Lange war der Koran in Europa ein Phantom, galt als gefährlich. Erst im 19. Jahrhundert werfen deutsche Juden einen neuen Blick darauf und erfinden die Islamwissenschaft.

© 2017 Twentieth Century Fox

"Mord im Orient-Express": Mord zweiter Klasse

Mit viel hübschem Dampf um allerlei Stars hat Kenneth Branagh noch einmal Agatha Christies "Mord im Orient-Express" verfilmt. Die Frage ist: aus welchem Motiv?

© Fadel Senna/AFP/Getty Images

Marrakesch: Wo ist es geblieben, das Morgenland?

Der Orient beflügelt seit jeher die Fantasie der Europäer. Sie fürchteten, eroberten, verklärten ihn. Was ist er – jenseits aller Klischees? Auf Spurensuche in Marrakesch