: Osaka

Ein anderes 1984

Günter Herburger begibt sich auf das Feld der Zukunft / Von Hellmuth Karasek

Zu Ende: die Expo

Mit den meisten Besuchern, dem größten Reingewinn, den stärksten Zweifeln an ihrer Berechtigung

REPORT AUS BONN

"Karl Schillers neuer Parlamentarischer Staatssekretär scheint den Ministerialbeamten sowie dem Angebot des Hauses an weiblichen Hilfskräften zu mißtrauen", munkelt man in Bonn-Duisdorf.

Die Kehrseite des Fortschritts

Giftige Smog-Wolken hingen über vielen Großstädten der Welt, vor allem über New York. Sydney in Australien lag unter einer Decke von Abgasen; am vorigen Sonnabend roch die Stadt nach faulen Eiern.

Auf der billigsten Expo-Route (II): Keiner geht verloren

Das erste erfolgreiche Unternehmen auf japanischem Boden beruhte auf einem Mißverständnis. Wodurch sich die jungen Männer unserer CVJM-Reisegruppe auch hatten inspirieren lassen: Das Stichwort "Badehaus" beherrschte ihre Sinne.

Weltausstellung: Schleichwege nach Osaka

Zum Ruhme der EWG und zur Freude aller Beteiligten funktioniert das Visitenkarte Spektakel" – die EWG-Visitenkarte im Gemeinschaftspavillon auf der Expo in Osaka – ausgezeichnet.

Die japanische Herausforderung (III): Diktatur der Hochfinanz

In der GATT-Gemeinschaft, der internationalen Organisation, die sich um eine faire Zoll- und Einfuhrpolitik ihrer Mitgliedsländer bemüht, gibt es genügend kleine Gauner, aber seit zehn Jahren nur einen Verbrecher: Japan.

Die japanische Herausforderung (II): Am Reichtum ersticken

In einem gigantischen Kraftakt will Japan in denkommenden 15 Jahren die gesamte EWG und die UdSSR überrunden. Mit welchenOpfern dieser Wachstumsfanatismus erkauft wird, schildert die zweite Folge unseres Vorabdrucks aus dem Buch des Schweden Hakan Hedberg.

Drängt uns Japan aus den Märkten der Welt?

In Osaka haben die Japaner seit Sonnabend die Zukunft vorweggenommen, so wie sie der amerikanische Zukunftsforscher Herman Kahn sieht: Auf der Weltausstellung "Expo 70" – dem "Rummelplatz der Public Relations" (wie der "Spiegel" schreibt) – haben Nippons Söhne fast die Hälfte des Ausstellungsgeländes für sich gepachtet.

Träume von Fortschritt und Harmonie

Die Zeremonie war lustig und präzise inszeniert. Da die Meteorologen Regen vorausgesagt hatten, schien die Sonne über dem noch immer winterlich kalten Bergland von Semri, 15 Kilometer nordöstlich von Osaka.

ZEITSPIEGEL

"Der erste Eindruck, den ich verzeichnen muß, ist der, daß ich zum erstenmal seit zwei Jahren wieder Kopfschmerzen bekommen habe.

Am Sonnabend, dem 14. März, wird in Osaka die "Expo 70" eröffnet Was haben die Besucher dieser ersten Weltausstellung in Asien zu erwarten?: Der Ost-West-Wettstreit der Dächer

Kenzo Tange, Japans berühmtester Architekt: "Ich liebe dieses Aufeinanderprallen von Ungereimtheiten" "Fortschritt und Harmonie der Menschheit" sind zur Schau gestellt

REISESPIEGEL

Was tun? Hawaii meldet: Zu Weihnachten wird in Honolulu ein Geschäft eröffnet, das mit – Luft handelt. In Dosen. Hawaiianische Luft oder vielmehr "das zauberhafte Aroma von Orchideen, Ingwer, Ananas und Papaya-Früchten, gekühlt durch den sanften Passatwind" und auf dem Boden eine Handvoll Sand von Waikiki.

Vorherige Seite