: Otto Schily

© Christof Stache/AFP/Getty Images

Asylzentren: Es will sie aber keiner haben

Immer mehr EU-Regierungen wollen Asylbewerber außerhalb der EU unterbringen, in Albanien oder Tunesien beispielsweise. Nur: Diese Länder wissen davon nichts.

Terrorismus: "Vorratsverwanzung" zur Terrorabwehr

Abhören, Anwälte ablehnen, Kontaktsperre: Wie weit darf der Staat bei Terroristen gehen? Schon in den RAF-Jahren stritten Juristen und Politiker. Was davon geblieben ist

© Andreas Prost für ZEITmagazin ONLINE
Serie: Gemüsegefühle

Banane : Die Bananisierung des Abendlandes

Früher war die Banane Superfood für Parteisekretäre, heute wird sie als Einheitsfrucht, Freiheits- und Sexsymbol gefeiert. Doch in ihr schlummert auch eine Gefahr.

© Keystone/Getty Images

NS-Zeit: "Nazis zählen reicht nicht"

Seit zehn Jahren durchleuchten Kommissionen die NS-Vergangenheit deutscher Ministerien und Behörden. Nun gibt es einen Zwischenbericht. Was hat die Forschung erbracht?

© Nicole Sturz
Fünf vor acht

Geheimdienste: Ein Hauch von Kontrolle

Die große Koalition will Geheimdiensten mithilfe von "Ständigen Sachverständigen" begegnen. Ein schöner Plan – auch wenn maximal eine Lightversion dabei herauskommt.

Otto Schily: "Was heißt verwickelt?"

Ex-Innenminister Otto Schily nimmt Stellung zu dem Vorwurf, er habe sich als Lobbyist des autoritären Regimes von Kasachstan betätigt.

© Nicole Sturz
Fünf vor acht

NSA-Affäre: Argwohn in Berlin

Die Regierung ziert sich, dem Bundestag die Selektorenliste vorzulegen, weil sie den Abgeordneten misstraut. Ein jahrzehntealter Vorschlag könnte den Konflikt lösen.