: Otto Schily

© Christof Stache/​AFP/​Getty Images

Asylzentren: Es will sie aber keiner haben

Immer mehr EU-Regierungen wollen Asylbewerber außerhalb der EU unterbringen, in Albanien oder Tunesien beispielsweise. Nur: Diese Länder wissen davon nichts.

Terrorismus: "Vorratsverwanzung" zur Terrorabwehr

Abhören, Anwälte ablehnen, Kontaktsperre: Wie weit darf der Staat bei Terroristen gehen? Schon in den RAF-Jahren stritten Juristen und Politiker. Was davon geblieben ist

Wirtschaftsministerin: Brigitte muss es richten

Als neue Wirtschaftsministerin soll sie Donald Trump die Stirn bieten. Brigitte Zypries gilt als arbeitsam, uneitel und effizient. Doch wofür steht sie?

© Andreas Prost für ZEITmagazin ONLINE

Banane : Die Bananisierung des Abendlandes

Früher war die Banane Superfood für Parteisekretäre, heute wird sie als Einheitsfrucht, Freiheits- und Sexsymbol gefeiert. Doch in ihr schlummert auch eine Gefahr.

© Reuters

Flüchtlingspolitik: Ringtausch auf Europäisch

In der Flüchtlingskrise soll es jetzt Schlag auf Schlag gehen. Aber ist der Türkei-Deal wirklich dazu geeignet, die Krise zu beenden? Die Zweifel sind groß.

© Keystone/​Getty Images

NS-Zeit: "Nazis zählen reicht nicht"

Seit zehn Jahren durchleuchten Kommissionen die NS-Vergangenheit deutscher Ministerien und Behörden. Nun gibt es einen Zwischenbericht. Was hat die Forschung erbracht?

© Nicole Sturz

Geheimdienste: Ein Hauch von Kontrolle

Die große Koalition will Geheimdiensten mithilfe von "Ständigen Sachverständigen" begegnen. Ein schöner Plan – auch wenn maximal eine Lightversion dabei herauskommt.

Otto Schily: "Was heißt verwickelt?"

Ex-Innenminister Otto Schily nimmt Stellung zu dem Vorwurf, er habe sich als Lobbyist des autoritären Regimes von Kasachstan betätigt.

Otto Schily: "Das ist doch lächerlich"

Haben sich deutsche Politiker für Kasachstans Diktator einspannen lassen? In der ZEIT wehrt sich Ex-Innenminister Schily gegen einen Bericht. Altkanzler Schröder klagt.

© Nicole Sturz

NSA-Affäre: Argwohn in Berlin

Die Regierung ziert sich, dem Bundestag die Selektorenliste vorzulegen, weil sie den Abgeordneten misstraut. Ein jahrzehntealter Vorschlag könnte den Konflikt lösen.

© Fabrizio Bensch/​Reuters

Wolfgang Schäuble: Der Unverwüstliche

Wolfgang Schäuble überstand ein Attentat, durchlitt Niederlagen und Demütigungen. Aber er wurde Finanzaußenkanzleramtsminister Europas. Scheitert er an Griechenland?

© Nicole Sturz

NSA-Affäre: Zwischen Kontrolle und Geheimniswahrung

Die Opposition will die Selektorenliste der NSA einsehen und verweist dabei auf den US-Kongress. Aber wie gewährleistet man, dass Geheimnisse geheim bleiben?

© Darrin Zammit Lupi/​MOAS/​Reuters

Asyl: Europas Türsteher in Afrika

Künftig sollen Flüchtlinge schon in Nordafrika ihren Asylantrag stellen, in speziellen Zentren der EU. Doch rechtlich ist das kaum möglich – es geht eher um Abschreckung.

Otto Schily: "Mich duzt man eben nicht so einfach"

Otto Schily suchte sein Leben lang die Distanz. Zum Gespräch über Gudrun Ensslin, Beate Zschäpe und Joschka Fischer empfing er uns trotzdem in seinem Haus in der Toskana.