: Palästina

© Meiko Herrmann für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatmysterium

Berlin-Neukölln: Abud, der Boxer

Auf der Sonnenallee ist er aufgewachsen, Kumpels drehten mit zwölf ihre ersten Dinger. Abud dagegen wurde Deutscher Meister. Doch um Deutscher zu sein, braucht es mehr.

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: 70 Jahre Israel

Israels Jubiläum ist auch Jubiläum des Konflikts mit Palästina. Ist Frieden überhaupt noch möglich? Außerdem im Podcast: die US-Bombardierung Syriens und deren Folgen

© Alexander Gehring u. Paula Winkler für DIE ZEIT (3); Kevin McElvaney (r.o.); privat (l.u.); Philipp Guelland/dapd/ddp (r.u.)

Antisemitismus: "Das ist ja typisch für Juden"

Hass auf Juden gäbe es nicht mehr, dachten viele. Haben Flüchtlinge einen neuen Antisemitismus ins Land gebracht? Oder war er nie weg? Juden und Nichtjuden erzählen.

© David Rubinger/Corbis via Getty Images

Mossad: "Den Haien zum Fraß"

1976 entführte der Mossad zwei Deutsche, weil die angeblich einen Anschlag planten. An die Brisanz dieser Affäre erinnern jetzt zwei Agenten und eine Betroffene.

© Nicole Sturz
Fünf vor acht

UN-Hilfswerk: Weniger Geld für die Krake

Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge ist eine absurde Mammutbehörde. US-Präsident Donald Trump will ihr 60 Millionen Dollar verweigern.

© Abb.: Screenshot aus dem youtube Video vom 28.07.2017

Attentäter von Barmbek: "Ein neuer Tätertyp"

Im Januar kommt der Messerattentäter von Barmbek vor Gericht. Hätte sein Angriff verhindert werden können? Nein, sagt Hamburgs Verfassungsschutz-Chef Torsten Voß