arrow Arrow An icon describing an arrow. close Close An icon describing a close action, such as for overlays. facebook Facebook An icon describing Facebook. flip google Google+ An icon for Google+ jump mail Mail An icon describing an envelop such as an email or a letter. play Play An icon describing a play action. share Share An icon describing a sharing action. stack Stack An icon describing a hand of cards. twitter Twitter An icon describing Twitter. url Url An icon describing an action of sharing/copying a url. whatsapp
© Mariana Bazo/Reuters

Briefkastenfirmen: Die Panama-Papiere

  • Ein Datenleck bei einem Verwalter von Briefkastenfirmen in Panama bringt nach Recherchen internationaler Medien Spitzenpolitiker und Sportstars in Erklärungsnot. Insgesamt gehe es um 11,5 Millionen Dokumente zu 214.000 Briefkastenfirmen, die von einer Kanzlei aus Panama gegründet worden seien. Die Daten gelangen am 3. April 2016 an die Öffentlichkeit.
  • Zu den Profiteuren der Offshore-Dienste zählen den Berichten zufolge zwölf frühere und amtierende Staats- und Regierungschefs und 128 weitere Politiker, aber auch internationale Finanzinstitute, darunter deutsche Banken oder ihre Töchter.
  • Die Recherchen zu den Panama Papers basieren auf einem Datenleck bei der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca. Deren Chef Ramón Fonseca Mora wehrt sich gegen die Vorwürfe.
  • Laut ARD umfassen die von rund 400 Journalisten über ein Jahr hinweg ausgewerteten Unterlagen E-Mails, Urkunden, Kontoauszüge, Passkopien und weitere Dokumente. Insgesamt gehe es um ein Datenvolumen von 2,6 Terabyte und mehr als elf Millionen Dokumente.
© Joe Raedle/Getty Images

Steueroase: Geht's noch, Panama?

Die EU streicht das Land von ihrer schwarzen Liste der Steueroasen – nur, weil es Besserung versprochen hat. Damit macht sie sich lächerlich.

Briefkastenfirmen: Geld verstecken leicht gemacht

Briefkastenfirmen: Geld verstecken leicht gemacht

Laden …
Laden …
Laden …
Laden …

Scheindirektor

Ich muss nicht in Erscheinung treten, weil der Scheindirektor das macht. Ich bleibe also anonym.

Laden …
Laden …