: Papst

Papst Franziskus: Hoffnung, Regen, Glaube

Der Papst weckt mit seiner ersten Afrikareise viel Hoffnung. In Kenia feierten ihn Hunderttausende in strömendem Regen. Franziskus sprach Korruption und Umweltkrisen an.

© Max Rossi/Reuters

Missbrauch in der Kirche: Wie ein Tritt ins Gesicht

Mehrere Opfer sexuellen Missbrauchs durch Priester klagen Franziskus an. Dem Papst seien alte Seilschaften wichtiger als die versprochene rückhaltlose Aufklärung.

© Alessandro Bianchi/Reuters

Familiensynode: Bischöfe, seid barmherzig!

Bei der Familiensynode in Rom läuft vieles anders als bisher. Entscheidend wird allerdings sein, ob es den Bischöfen gelingt, die Fixierung auf die Sünde zu überwinden.

Franziskus: Der Papst in Amerika

Er trifft Obama, Nonnen und 20.000 Gläubige in New Yorks berühmtester Arena. Franziskus begeistert in den USA nicht nur die Katholiken. Die Papstreise in Bildern

© Timothy A. Clary/AFP/Getty Images

Papst Franziskus I.: "Es gibt ein Recht der Umwelt"

Das Oberhaupt der katholischen Kirche hat vor der UN-Vollversammlung den Raubbau an der Umwelt angeprangert. Der Mensch habe kein Recht, die Natur zu schädigen.

© Jonathan Ernst/Reuters

Franziskus in den USA: Ein Papst ohne Parteibuch

Demokraten und Republikaner hoffen gleichermaßen, vom ersten Besuch des Kirchenoberhaupts in den USA zu profitieren. Doch Franziskus macht es ihnen schwer.

© Spencer Platt/Getty Images

Papst in den USA: Der Provokateur

Papst Franziskus ist in den USA angekommen, wo die Religion das alltägliche Leben durchdringt. Hoffentlich spricht er offen mit seinen Gegnern und inspiriert die Politik.

© Andrew Harnik/AP/dpa

Papst: Franziskus beginnt USA-Besuch

Papst Franziskus ist in den USA eingetroffen und wurde von US-Präsident Obama empfangen. Er wird auch vor den Vereinten Nationen sprechen.

© Tony Gentile/dpa

Papstbesuch: Kuba empfängt Papst Franziskus

Drei Tage ist Franziskus zu Gast. Er bemüht sich um eine Annäherung mit den USA und traf sogar Ex-Staatschef Castro. Bilder rund um den Papstbesuch.

© Pacific Press/Getty Images

Vatikan: Aufstand gegen Franziskus

Hochrangige Geistliche im Vatikan rebellieren gegen die jüngste Entscheidung des Papstes zur Annullierung der Ehe. Sie werfen ihm vor, ein wichtiges Dogma aufzugeben.

© Getty

Gesellschaftskritik: Heulen wie ein Wiesel

Der Papst musste lernen, man darf Katholiken nicht mit Karnickeln vergleichen. Auch wenn diese sich katholisch fortpflanzen. Darunter leiden auch Bienen und Blumen.

© Ted Aljibe/AFP/Getty Images

Papst in Manila: Das Christentum wird asiatischer

Bereits zum zweiten Mal bereist der Papst Asien. Dort wächst genau wie in Afrika die Zahl der Gläubigen - nicht ohne Folgen für den Charakter des Christentums.

© Guiseppe Cacace/AFP/Getty Images

Philippinen: Weltrekord mit dem Papst

Trotz strömenden Regens zelebriert Papst Franziskus eine Messe in Manila. Sechs Millionen Menschen kommen und verwandeln den Rizal-Park in eine Festwiese.

© Ezra Acayan/Reuters

Philippinen: Weltrekord bei Papstmesse

Sechs Millionen Menschen sind auf den Philippinen zur Abschiedsmesse des Papstes gekommen. Damit hat Franziskus einen neuen Teilnehmer-Weltrekord aufgestellt.

© Fred Dufour/AFP/GettyImages

"Charlie Hebdo": Er hätte es wieder getan

Chefredakteur Charb und die Zeichner von "Charlie Hebdo" eckten oft an. Damit machten sie die Zeitschrift zum Symbol. Viele Franzosen liebten sie wie schräge Verwandte.

© Christian Hartmann/Reuters

Papst Franziskus: So katholisch wie nötig

Ein Europa für die Menschen, nicht für die Wirtschaft sollen sie schaffen, verlangt Papst Franziskus von Europas Politikern. Klug definiert er die neue Rolle der Kirche.