: Paul Schockemöhle

Willemsens Jahreszeiten: Es wird Winter

Moral? Gibt es nur noch, wo sie an öffentlichen Personen vollstreckt und verfälscht werden kann, kritisiert Roger Willemsen – und fragt sich, was er noch glauben soll.

© Alex Livesey/Getty Images

Dressurreiten: Die Pferde mal so richtig tanzen lassen

Jeder Sport bekommt das Publikum, das er verdient: Beim Finale im Dressurreiten dominiert der Menschenschlag, den der Engländer "horsy" nennt. Von C. Siemes, London

© Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Dressurreiten: Besuch bei Totilas, dem Wunderpferd

Vor einem Jahr wurde der Hengst Totilas zum teuersten Dressurpferd der Welt. Jetzt stehen er und sein Reiter unter Druck: Der Star muss siegen. Von Carolin Pirich

Fall Zumwinkel: Verraten im Steuerparadies

Die Vorgänge um Klaus Zumwinkel erinnern an den Fall Batliner. Damals wie heute gab es Informanten, die die Liechtensteiner Stiftungsgeschäfte von wohlhabenden Deutschen verrieten.

Kampf den Käfigen

In Ost und West wächst der Widerstand gegen die Massenhaltung von Legehennen. Eine Verfassungsklage könnte den Tierschützern schon bald zuHilfe kommen

Roßkur

Da hilft alles Plärren und Barren nicht: Die Argumente, die der Großmeister des internationalen Pferdehandels auf der Flucht vor der ihn verfolgenden galoppierenden Kampagne zu satteln versucht, machen in der öffentlichen Diskussion keine großen Sprünge und keinen großen Eindruck.

Sport und Geld: Flop mit Pferden

Es war wohl sein stärkster Moment. Knapp drei Stunden waren es noch bis zum Beginn der Konkurrenz, an den Buffets in den Gängen lagen bereits die Garnelen auf Eis, als Tennismanager Ion Tiriac zu einem ersten Resümee anhob.

Deister: Ein Könner mit Charakter

Wer in der warmen Sommersonne über den schmalen, langgestreckten Weidestreifen der Elbmarsch die dichten Mückenschwärme sieht, der weiß, wozu die Pferde, die dort grasen, die langen Schweife haben.

Pferdesport: Ein Mäzen wird sparsam

Dieter Graf von Landsberg-Velen, der Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, lobte: "Wie immer die Zukunft im Gestüt Nehmten (Schleswig-Holstein) aussehen wird, was Dr.

DDR im Abseits

Wenn Pferde Trainingspläne und -programme lesen könnten, wären wir auch im Sattel besser.“ Das von einer großen Portion Galgenhumor getragene Bonmot eines angesehenen Sportführers des Deutschen Turn- und Sportbundes (DTSB) der DDR wird gern zitiert.

Kavalkade um die Publikumsgunst

Seinen Auftritt kündigte er meist mit hellem Wiehern an; und weil er solchem Signal fast immer eine gute Leistung folgen ließ, war der Schimmel Winnetou, geritten von Hartwig Steenken, der Publikumsliebling Nr.