: PC-Spiel

AfD: Jugendliebe

Die Beziehung einer deutschen Schülerin zu einem Syrer empört die AfD – dabei ist das für unsere Kinder ganz normal.

© Jonas Seufert

Games: Zu arm zum Spielen

Videospiele sind offiziell Kulturgut, werden von Hartz IV aber nicht berücksichtigt. Wer arm ist und spielen möchte, muss in Bibliotheken gehen oder alte Titel kaufen.

© Screenshot

"The Beginner's Guide": Der Ton des Autors

Ist das nun Spiel, ein Essay oder doch eine in Pixel verpackte Autobiografie? In jedem Fall ist "The Beginner's Guide" eines der spannendsten Indie-Games des Jahres.

© Philipp Schmidli/Getty Images

Fifa: Der Palast in Zürich wird plattgemacht

Blatter ist weg. Nun könnte es besser werden, oder schlimmer. Oder es bleibt alles, wie es ist. Und dann ist da noch eine Utopie. Vier Blicke in die Fußball-Zukunft

© Screenshot

plays.tv: Spiele lieber ungewöhnlich

Kuriose Bugs, spektakuläre Gefechte und brillante Spielzüge: Auf der Plattform plays.tv sollen Videospieler ihre besten Momente teilen.

© Electronic Arts

"Die Sims 4": Witziger als Liebeskummer ist nur der Tod

"Die Sims 4" wiederholt das Konzept der Vorgängerspiele, verschlimmbessert es ein wenig – und gefällt trotzdem. Warum ist das Parallelwelt-Prinzip nicht längst überholt?

DayZ: Wo Zombies noch das kleinere Übel sind

Kein Zombie-Spiel bietet so realistische Rahmenbedingungen wie "DayZ". Es zählt deshalb auch zu den erfolgreichsten Independent-Projekten der jüngeren Games-Geschichte.

Kulturgut: Games gehören in die Bibliotheken

Computerspiele – seit 2008 offiziell Kulturgut – sind in deutschen Bibliotheken kaum vertreten. Gründe sind Mittelkürzungen und fehlendes Engagement der Spielehersteller.

Touchscreen: Das iPad als Spielemaschine

Noch wirken viele Spiele auf dem iPad wie Versuchsballons. Doch langfristig hat Apples Hightech-Handheld das Zeug dazu, den Spielemarkt umzukrempeln.

Consumer Electronics Show: Ein Tablet für Gamer

Project Fiona nennt Razer sein Tablet für Computerspieler. Dank der großen Steuerungsgriffe an der Seite des Bildschirms ist das Tablet für echte PC-Spiele geeignet.

Digitale Grundschule: Guten Morgen, Herr Rechner!

Kinder können am Computer Jets steuern, die Bundesliga managen und Zivilisationen aufbauen. Aber können sie so auch Grammatik und Rechnen lernen? Von J. v. Rutenberg

Serious Game: Spielend lernen

Lernen kann Spaß machen, beweisen sogenannte Serious Games immer wieder. Die besten wurden gerade ausgezeichnet, allen voran eines, das sich an Analphabeten richtet.