: Peking

© Lam Yik für DIE ZEIT

Hongkong: Das sehe ich anders!

Zwei Menschen, zwei Meinungen: Die 19-jährige Tiffany Poon kämpft in Hongkong um die Demokratie, die 62-jährige Regierungschefin Carrie Lam ums politische Überleben.

© Michael Kappeler/​dpa

China: Kanzlerin hofft auf Ende des Handelsstreits

Angela Merkel wirbt für eine schnelle Einigung zwischen China und den USA. Von einem Pressetermin mit Merkel und Li Keqiang wurden zahlreiche Journalisten ausgeschlossen.

© Lillian Suwanrumpha/​AFP/​Getty Images, Vincent Yu/​AP/​dpa

Carrie Lam: Zwei Monate zu spät

Hongkongs Regierung hat das Auslieferungsgesetz nach China für nichtig erklärt. Doch gerade die Jungen in der Protestbewegung werden sich davon nicht besänftigen lassen.

© Abb. (Ausschnitt): S. Xiao & Z. Chen; Illustration: Timo Lenzen für DIE ZEIT

Erdgeschichte: Wie das Leben laufen lernte

Forscher haben eine 550 Millionen Jahre alte Tierspur entdeckt. Sie zeigt einen der spektakulärsten Anfänge aller Zeiten: eine neue Bewegungsform in der Erdgeschichte.

Pandas aus China: Mistviecher

Süß und schnuckelig? Irrtum. Pandas sind faul und gefräßig. Trotzdem musste sich die Kanzlerin einschalten, um zwei Bären nach Berlin zu holen.

© Emile Ducke

Waldorfschulen: Nächste Stunde: Namen tanzen

Ob in Peking oder im Silicon Valley – überall werden Waldorfschulen gegründet. Wie sich eine 100 Jahre alte Bildungsidee verändert, wenn sie zum Exportschlager wird.

© Philippe Lopez/​AFP/​Getty Images

Hongkong: Kein Tor zur Welt mehr

Hongkong war über Jahrzehnte besonders wichtig für China, es hat den wirtschaftlichen Aufstieg des Landes ermöglicht. Aber wie bedeutend ist die Stadt für China heute?

© Chris McGrath/​Getty Images

Hongkong: In der Falle

Das Regime in Peking bereitet eine Niederschlagung der Proteste in Hongkong vor. Aber Gewehre werden die Bürger der Stadt nicht verstummen lassen.