: Peter Härtling

© Monja Gentschow für DIE ZEIT

Nürtingen: Bisch au da?

Sie wollten nie nach Nürtingen? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Italiener in kurzen Hosen.

Peter Härtling: Hüter guter Geister

Mit leisen Anwandlungen von Melancholie: Peter Härtling tat alles für die großen Künstler. Zum Tod des Schriftstellers

© Wikimedia Commons

Fanny Mendelssohn: Die Bewegung des Tages in Noten

Fanny Mendelssohn war nicht nur die unterdrückte, hochbegabte Schwester! In seiner Romanbiografie befreit Peter Härtling die Komponistin aus der alten Opferrolle.

© Neue Pinakothek München

Belletristik: Die Ironie der schwülen Tage

Warum in den Meistererzählungen Keyserlings die Moderne schon vor ihrem Beginn entlarvt wird. Eine Liebeserklärung an den Autor dieses Sommers

Literatur: Nachricht aus Nürtingen

Peter Härtlings Mühsal mit der Normalität. Ein Erinnerungsbuch zum 70. Geburtstag und Glückwünsche eines alten Weggefährten

Lektüretipps der ZEIT-Leser

Zu dem Artikel: Ein Buch! Ein gutes! Bitte! von Max Küng erreichten uns zahlreiche Leserbriefe. Hier eine Auswahl

Deutsche Sippe

Warum Selbstaufklärung nur in der Literatur gelingt

E S S A Y : Für immer Kasperltheater

Auf Umwegen versucht die Kinderliteratur, als Genre ernst genommen zu werden: Wer sich zum Kinderbuchautorsein bekennt, produziert gesellschaftlich Nützliches, wie der ehrenamtliche Helfer bei der Obdachlosenhilfe oder Seniorenbetreuung. Da zählen allein das Engagement, der Einsatz, der Effekt. Für verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeiten gibt es daneben die Hauptamtlichen, die wahren Dichter und Denker. Wer ständig im Kammerorchester spielt, kommt eben nicht in die großen Konzerthallen