: Peter-Jürgen Boock

Skandale: "Freiwild der Medien"

Sie helfen oder zerren Promis vor Gericht: Ihre Arbeit ist Thema in der Öffentlichkeit. Eine Medienanwältin, ein Strafverteidiger und ein Wirtschaftsprüfer erzählen.

D O S S I E R : Quälgeister der Justiz

Sie piesacken Richter, Staatsanwälte, Kriminalbeamte. Die Meister der Strafverteidigung kämpfen mit provokanten Fragen und spektakulären Auftritten um ein kostbares Gut: das Recht eines Beschuldigten. Besuch bei ungeliebten Stars

Charly Graf: Der Cassius Clay vom Waldhof

Sie riefen ihn "Negerkind", später wurde er Profiboxer und saß im Gefängnis. Jetzt zeigt Charly Graf Jugendlichen, worum es im Leben geht: ums Austeilen und Einstecken.

RAF: Die Radikalisierung der Verena Becker

Erst war sie nur die "schwarze Braut", dann wurde sie radikal. In der RAF spielte sie eine gewichtige Rolle, möglicherweise auch beim Buback-Mord. Wer ist Verena Becker?

RAF: Wer ist der Mörder?

30 Jahre nach den tödlichen Schüssen auf den damaligen Generalstaatsanwalt Siegfried Buback fühlt sich dessen Sohn Michael vom Staat verraten. Eine Spurensuche.

RAF: Graue Männer, rote Armee

Wer hat 1977 Siegfried Buback erschossen? Die Aussagen von ehemaligen RAF-Terroristen bringen die Geheimdienste in Nöte – aber nicht unbedingt die Wahrheit ans Licht

RAF: Neue Ermittlungen

Die Ermittlungen im Mordfall Buback werden 30 Jahre danach neu aufgenommen. Geprüft wird, ob der RAF-Terrorist Stefan Wisniewski der Todesschütze war

RAF: Zweifel an Boock

Ein früherer RAF-Terrorist belastet alte Kumpanen – und entlastet andere. Darf man seinen Aussagen Glauben schenken?

RAF: Alte Gräben

Dreißig Jahre nach dem Buback-Mord soll der Fall offenbar neu aufgerollt werden. Die Aufarbeitung der Taten der RAF spaltet Deutschland noch immer. Von Adrian Pohr

Quälgeister der Justiz

Sie piesacken Richter, Staatsanwälte, Kriminalbeamte. Die Meister der Strafverteidigung kämpfen mit provokanten Fragen und spektakulären Auftritten um ein kostbares Gut: das Recht eines Beschuldigten. Besuch bei ungeliebten Stars

Der Generalbundesanwalt und die Gnadendiskussion: Ein Eiferer in seiner Festung

Ich führe ein ganz normales Leben", sagt Kurt Rebmann allen Ernstes inmitten einer bewachten, von Stacheldraht, Beton, Panzerglas und Sicherheitsschleusen starrenden Zwingburg von Behörde, die in allen Winkeln von Polizeibeamten und Videokameras beobachtet wird: "Ich kapsele mich nicht ab.