: Peter Rühmkorf

© Villa Massimo/ Alberto Novelli/Katja Zimmermann

"Unmögliche Liebe": In der Schrift lebt das Begehren

Das Scheitern der Leidenschaft ist zeitlos: Jan Wagners und Tristan Marquardts "Unmögliche Liebe" überträgt Minnesang ins Heute. Diese Lyrikanthologie ist ein Ereignis!

Peter Rühmkorf: Die Schandschnauzen

Über den großen Walther von der Vogelweide weiß man wenig. Es reicht aber aus, um Peter Rühmkorf dazu zu animieren, einen Bruder im Geiste zu entdecken.

© Keystone/Hulton Archive/Getty Images

Helmut Kohl: Lieber Langeweile als Faschismus

Peinlich, provinziell, bauernschlau – für Intellektuelle war Helmut Kohl ein Graus. Sie rieben sich an ihm, dabei entging ihnen etwas Wesentliches: Kohls Traumatisierung.

Lieber nicht

Die Biotechnik kommt. Müssen wir mitmachen?

L Y R I K : Freund Hein und Freund Heine

Peter Rühmkorf und wie er die Welt sieht. Es ist der Reim, der hier die Partitur macht, der die zwischen Aufbäumen und Abwinken schwankende Materie immer wieder auf Notenlinie bringt. Mama, mit diesem Stabreim geht es früh los, da dichtet es noch aus uns allen

L Y R I K : Was gibt's denn da zu lachen?

Fragen zum Gedicht (10) - Über komische Lyrik. Mit dem deutschsprachigen komischen Gedicht ist es bergauf gegangen. Im Laufe des letzten Jahrhunderts

Zweiter Teil einer Übersicht

konkret – Streit-Zeit-Schrift – Rhinozeros – Akzente – Neue Deutsche Hefte – Welt und Wort Sprache im technischen Zeitalter – Das Schönste – Theater heute – Filmkritik

Poet am Marterpfahl

In den Literaturseminaren durchdringt man Kunst nicht, sondern vernichtet sie

Fachmann für Sprache / Fachmann für Lügen

Von den Lebenden kommt er womöglich „Freund Heine“ am nächsten; und zugleich kokettiert er gern mit „Freund Hein“, was ihn anscheinend dazu bringt, so allmählich eine Werkausgabe letzter (= eigener) Hand zu fabrizieren.

Nächste Seite