: Pferdesport

© Roman Pawlowski für DIE ZEIT

Rennpferd Iquitos: Sein letztes Rennen

Iquitos ist ein kleines Rennpferd. Hans-Jürgen Gröschel hat es wider Erwarten zum Champion gemacht. 2.400 Meter liegen noch vor ihnen, dann müssen sie sich trennen.

"Vier Beine tragen meine Seele": Triumph der Dressur

Isabell Werth ist die Königin des Dressurreitens. Ihre Autobiografie "Vier Beine tragen meine Seele" erzählt von der vielseitigen Beziehung zwischen Mensch und Pferd.

Pferdesport: Rennen ums Überleben

Der deutsche Galopprennsport steckt in der Krise. In den traditionsreichen Sport fließen immer weniger Wetteinnahmen. Schuld ist das Internet.

© Reuters/Ian Hodgson

Pferde: Was ist Reiten?

Vom Rücken eines Pferdes aus betrachtet man die Welt ganz anders. Worin liegt nur das Geheimnis dieser empfindlichen, seltsamen Tiere? Eine Liebeserklärung

Pferdewirt: Dieser Job ist kein Ponyhof

Der Traum vieler Kinder: für das Reiten eines Pferdes auch noch Geld zu bekommen. Als Pferdewirt ist das Joballtag. Mit Ponyhof-Romantik hat der Beruf aber wenig zu tun.

© Dieter Blum

Cowboys: Nicht so einsame Reiter

1992 reiste Dieter Blum drei Wochen lang 3.000 Meilen quer durch Texas. Seine Kamera im Anschlag fotografierte er das Leben der Cowboys zwischen Tradition und Moderne.

© Souel Maleh

Pferdezahnarzt: Zahnpflege für den Schimmel

Pferde haben Reservezähne im Kiefer. Das ist auch nötig, denn die Zähne nutzen sich ab und wachsen oft schief nach. Dann sind Pferdedentalpraktiker gefragt.

Klonpferde: Champions aus dem Reagenzglas

Gentechnikfirmen klonen Sportpferde, um ihre Gene zu retten. Die Nachfrage unter Züchtern ist groß. Doch sind die Doppelgänger aus dem Labor so gut wie die Originale?

© dpa - Bildfunk

Pferdesport: "Es war klassisches Doping"

Karl Blobel, langjähriger Mannschaftstierarzt der deutschen Dressur- und Springreiter, erhebt im ZEIT-Interview schwere Vorwürfe gegen die Dressurreiterin Isabell Werth.

Hochzeit: Charles und Camilla wollen es tun!

Der verzweifelte Prince Charles will unbedingt Hochzeit feiern. Sein Volk will derweil Pferdesport, die Presse den Untergang der Monarchie und die anderen Königshäuser kommen erst gar nicht

Pferdesport: Traben in der Enklave

Samstag nachmittag, Renntag in Karlshorst. Als wir vor der alten Tribüne in der Ostberliner Wuhlheide stehen, kommt es uns so vor, als seien die Ereignisse der vergangenen Monate an dieser Enklave einfach vorbeigegangen.

Das Pferd

Des Menschen bester Freund sei der Hund? Daran zweifeln muß, wer vorige Woche einen Gang über die „Equitana“ absolviert hat, jene alle zwei Jahre in Essen stattfindende „Weltmesse des Pferdesports“.

Diamanten-Markt: Auch Horten nützt nichts

Diamond Day in Ascot, in diesem Jahr am 24. Juli, ist ein wichtiges Datum im Kalender des europäischen Pferdesports. Das Hauptereignis, versehen mit sportlichem Prestige und gesellschaftlichem Chic, sind die "King George VI and the Queen Elizabeth Diamond Stakes".

Pferdesport: Ein Mäzen wird sparsam

Dieter Graf von Landsberg-Velen, der Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, lobte: "Wie immer die Zukunft im Gestüt Nehmten (Schleswig-Holstein) aussehen wird, was Dr.

Malaise im Pferdesport: Fünftes Rad am Wagen

Die große Saison in Europa ist vorüber. Die dreijährigen Vollblüter, der wichtigste Jahrgang, sind durch die "gnadenlose Mühle" der klassischen Rennen gegangen.

Noch steht das Pferd nicht unter Denkmalschutz

Nach dem hektischen Weltmeisterschaftsgetümmel der Fußballspieler in Chile und dem mit ebensolcher Spannung erwarteten Weltmeisterschaftsboxkampf zwischen Gustav Scholz und seinem amerikanischen Gegner Johnson, der dann in Langerweile erstickte, hat der Pferdesport wieder für besinnlichere Tage gesorgt.