: Philipp Rösler

© JEFF PACHOUD/AFP/Getty Images

FDP: Rassismus ohne Folgen

In Teilen der FDP hat sich ein rassistischer Unterton etabliert, doch die Sozialliberalen in der Partei bleiben still. Damit sabotieren sie jeden Richtungswechsel.

© Alexey Nikolsky/Ria Novosti/Pool/AFP/Getty Images

Lobbyismus : Handlanger für Autokraten

Ehemalige Spitzenpolitiker verdingen sich in Europa als Lobby autoritärer und korrupter Regime. Demokratien brauchen daher starke Regeln, um das zu verhindern.

© Sean Gallup/Getty Images

Gesundheitsministerium: Der nette Herr G.

Hermann Gröhe ist ein erfolgreicher Gesundheitsminister, obwohl man fast nichts von seiner Arbeit mitbekommt. Wie macht er das?

© Ralph Orlowski/Getty Images

FDP-Parteitag: Starker Brüderle, schwache FDP

Er ist der neue starke Mann der FDP. Doch seiner Partei hilft Rainer Brüderle damit nicht. Im Gegenteil: Er verlängert die Misere der Liberalen. Von Peter Dausend

CDU: Merkel wird sozial

Die CDU setzt sich für den Mindestlohn ein. Damit rückt die Kanzlerin nach links. Das hat auch mit der Suche nach einem künftigen Koalitionspartner zu tun. Von M. Geis

© Krafft Angerer/Getty Images

Atomausstieg: Wir müssen mehr Energie sparen!

Die Energiewende ist ohne eine effizientere Nutzung von Strom und Wärme nicht zu schaffen. Angela Merkel vernachlässigt das Thema. Warum nur? Von Fritz Vorholz

Beruf und Familie: Politiker mit Verfallsdatum

FDP-Minister Philipp Rösler will beweisen, dass man auch als Politiker ein Privatleben haben kann. Aber wie viel Freiheit darf sein in diesem Job? Von Tina Hildebrandt

© Arne Dedert/AFP/Getty Images

Multikulturalismus: Revolution von oben

Wer in der Weltliga mitspielen will, braucht multikulturelle Ideen. Migranten in Führungspositionen könnten sie in Deutschland befördern. Ein Plädoyer von Ijoma Mangold.

FDP: Was vom Liberalismus übrig ist

Durch die Globalisierung ist die Welt liberaler denn je, doch ausgerechnet die FDP hat das verpasst. Ihr Personal, ihre Entscheidungen sind nicht mehr nachvollziehbar.

Kristina Schröder: Ministerin ohne Mission

Reden statt handeln: Kristina Schröder verbindet forsche Interviews mit einer braven Politik. Selbst der Koalitionsvertrag ist radikaler als sie. Von Elisabeth Niejahr

© Sean Gallup/Getty Images

Angela Merkel: Ein Hauch von Resignation

Mit Nüchternheit und Vorsicht ist Angela Merkel groß geworden. Jetzt wird ihre Stärke zur Schwäche, ihr Modell der Kanzlerschaft steckt in der Krise. Von Matthias Geis

Gesundheitspolitik: Koalition der Gesundsparer

Berlin will jetzt zügig ein Sparpaket für den Gesundheitssektor schnüren. Doch: "Schnelles Sparen bedeutet leider meistens dummes Sparen", warnt Experte Jürgen Wasem.

© Rolf Vennenbernd/dpa

Hausärzte: Retter in Weiß oder Billig-Mediziner?

Er soll das Gesundheitssystem retten. Doch häufig gilt der Hausarzt nur als Mediziner zweiter Klasse. Ein Besuch in den Praxen zeigt, wie gut er arbeitet. Von H. Albrecht

© Carsten Koall/ Getty Images

Gesundheitspolitik: Wettbewerb um Kranke

In Deutschland entzweit die Gesundheitsprämie Regierung und Opposition, in den Niederlanden ist sie längst Praxis: Die Holländer fahren ganz gut mit ihr. Von E. Niejahr

Medizinstudium: Numerus Clausus als Problem

Philipp Rösler will mit der Abschaffung des Numerus clausus den Ärztemangel bekämpfen. Vier Fragen und Antworten zur Zulassung zum Medizinstudium.

Ärztemangel: Notruf nach dem Landarzt

Der Provinz droht ein Medizinermangel: Die Angst vor verwaisten Sprechzimmern treibt viele Gemeinden um und Bürger sammeln Unterschriften für ihre Praxen. Von M. Spiewak

© Andreas Rentz/Getty Images

Gesundheitspolitik: Röslers heikle Operation

Die Reformideen des Gesundheitsministers sind richtig. Sie schaffen mehr Gerichtigkeit. Doch Philipp Rösler fehlen die Verbündeten. Ein Kommentar von Elisabeth Niejahr

Gesundheitssystem: Im Paradies?

Warum arbeiten deutsche Ärzte so gerne in der Schweiz? Der Schriftsteller Jens Petersen, der als Arzt am Zürcher Uni-Spital arbeitet, vergleicht die Gesundheitssysteme