: PiS

© Attila Husejnow/SOPA Images/LightRocket/Getty Images

Debattenkultur: Polen, die gespaltene Republik

Seit Jahren ist in Polen die politische Debatte verroht. Mit der Trauer über den Mord an Danzigs Bürgermeister Paweł Adamowicz ist etwas Ruhe eingekehrt. Wie lange noch?

© Kuba Dąbrowski für DIE ZEIT

Jacek Jaśkowiak: Polens stärkster Liberaler

Der Bürgermeister von Posen boxt gern, geht für Schwulenrechte auf die Straße und redet über seine Liebesaffäre. Auf Jacek Jaśkowiak hofft die Opposition im ganzen Land.

© Rafal Siderski für DIE ZEIT

Malgorzata Gersdorf: Diese Frau sagt Nein

Die polnische Regierung hat Małgorzata Gersdorf entlassen. Das ist verfassungswidrig, sagt die Chefin des Obersten Gerichts – und bleibt.

© Wojtek Radwanski/AFP/Getty Images

Polen: Bis zum letzten Gericht

Die polnische Regierung demontiert den Rechtsstaat – und hofft darauf, dass niemand mehr so genau hinschaut. Die europäischen Partner zeigen sich ratlos.

© Daimler

Mercedes: Das Wunder von Jawor

In einer verschlafenen polnischen Kleinstadt schafft Daimler 1.000 Stellen. Die Regierung braucht solche deutschen Investoren und schlägt darum versöhnlichere Töne an.

© gencja Gazeta/Slawomir Kaminski/ via REUTERS

Polen: 15 merkwürdige Fragen

Polens Präsident Andrzej Duda will ein Verfassungsreferendum durchführen. Doch die Fragen darin findet selbst die nationalkonservative PiS-Regierung nicht gut.

© Robert Michael/AFP/Getty Images

Konservativismus: Der neue Ostblock

Warum der Westen den Osten Deutschlands, Ungarn und Polen als rechts ansieht. Und der Osten einfach nicht versteht, warum er immerzu als rechts betrachtet wird.

© Slawomir Kaminskivia/Agencja Gazeta/Reuters

PiS: Polen will Justizreformen nachbessern

Die polnische Regierung will die umstrittenen Justizreformen abschwächen. Kritikern gehen die Vorschläge der PiS nicht weit genug. Sie sprechen von "Augenwischerei".

© Zuza Krajewska

Szczepan Twardoch: Schlamm, Scheiße und Knoblauch

Szczepan Twardoch ist ein Star der polnischen Literatur. Dazu hat sein Roman "Der Boxer" beigetragen, sein dandyhaftes Auftreten – und sein politischer Eigensinn.