© Franck Fife / AFP / Getty Images

Polen: Auf dem Weg zum autoritären Staat?

Wichtig – und warum

Mittöne an der Saar: Einstimmig billigte der Bundestag die Gesetze über die Rückführung der Saar nach Deutschland. An den gleichen Rückführungsgesetzen zerbrach die Einigkeit des „Heimatbundes“ in Saarbrücken.

Notizen

Deutsche Kulturgemeinschaft in Polen? Mit dem Ziel, die nationalen Traditionen der tschechischen und slowakischen Minderheiten in Polen zu pflegen, hat eine über ganz Polen verbreitete tschechoslowakische kulturelle Gemeinschaft ihre Arbeit aufgenommen.

Russen und Polen uneins

Wenn wir für den Sozialismus kämpfen, müssen wir stets unsere internationalen Verpflichtungen vor Augen haben und immer dafür sorgen, daß die Solidarität des internationalen Proletariat gestärkt wird.

Wichtig-und warum

Aufstand in Posen: Posener Arbeiter traten in Streik aus Protest gegen die niedrigen Löhne und die schlechte Versorgung. Sie veranstalteten Massenkundgebungen, die bald auch einen politischen Charakter annahmen.

Danzig: Chinesen in Zoppot

Unter den Gästen des international bekannten Kasino-Hotels von Zoppot (heute Grand-Hotel) befinden sich auch Chinesen, die sich zu Wirtschaftsbesprechungen in Polen aufhalten.

Bay ern: Ciecholewski darf schlafen

Kurt Ciecholewski ist Vertriebener aus Polen, und weil er im Winter keine Arbeit findet, gehört er nach amtlichem Sprachgebrauch zu jenen „Asozialen“ und „unerwünschten Elementen“, die die Hüter der Ordnung in einem traurigen Kreislauf von Arbeitsmangel – Wohnungsverlust – Bahnhofsübernachtung – Wohlfahrtsamt – Caritas – Polizeiarrest – Schnellgericht – Gefängnis einen Teil der Zeit dem Auge der bürgerlichen Gesellschaft zu entziehen suchen.

Amerikaner aus Europa

Dem Dichter der „Iden des März" hat man schon oft gesagt, er wirke für einen Amerikaner merkwürdig „europäisch". Er selbst steht dieser Kennzeichnung recht skeptisch gegenüber.

Boleslaw Bierut

Das Jahr 1937 wurde zum Schreckensjahr für die alte Garde nicht nur der russischen, auch der ausländischen Kommunisten, soweit sie sich in der Sowjetunion aufhielten.

Polens industrieller Aufbau

Es steht außer Zweifel, daß die angestrebte Industrialisierung Polens sehr große Fortschritte zu verzeichnen hat. Die Kriegsverluste, die mit einem Gesamtbetrag von 16,882 Mrd.

Polens neuer Aspekt

Der polnische Dramatiker Leon Kruczkowski schrieb ein Theaterstück: „Die Deutschen sind Menschen“, das in einer deutschen Universitätsstadt während des letzten Krieges spielt.

Durzyn, die Bimder-Republik

Durzyn ist der Name, den die Bewohner des DP-Lagers Wildflecken in der Rhön ihrer Republik gegeben haben. Er ist von einem slawischen Stamm abgeleitet, der nach Ansicht der Polen früher hier gelebt hat.

Warschau am Vorabend des Unheils

Am 12. Mai 19?5 starb Rkudsld. Eta zwei Wochen danadi tr"f Heir Leon Noeldcr neue haiKÖsische Botschafter, in Warschau in. Prbieb bi 1=39 Üb d c v cr ! :hrc sen er Tätlflteit oenchtet er unnmei r r fimem övcoe 1 s esion dle uaaf; cr n c ie> PcVjjn.

Zweigeteilte Welt

Die Rede, die Präsident Truman vor beiden Häusern des amerikanischen Kongresses gehalten hat und in der er die Gewährung einer Anleihe von 400 Millionen Dollar für Griechenland und die Türkei forderte, war eine logische Konsequenz der bereits von Roosevelt begonnenen aktiven Weltpolitik der USA, die sich immer mehr von den alten Zielen des Isolationismus entfernt Sie gab auch eine Antwort auf die Frage, die in Amerika viel diskutiert worden ist, wie weit nämlich die Vereinigten Staaten die Positionen übernehmen – sollen, die England in der Welt Räumen muß, gezwungen durch seine augenblickliche finanzielle Lage und durch den Mangel an Arbeitskräften in der Heimat.

Zweierlei Maß

Der polnische Vertreter auf der Londoner Konferenz, Wierglowski, erklärte am 27. Januar, daß bis zum 1. November 1947 die deutschen Ostprovinzen mit 4 298 000 Polen besiedelt sein würden.

Polens System

Die Kabinettsliste der jetzt in Warschau gebildeten neuen polnischen Regierung Cyrankiewicz hat etwas von einem politischen Röntgenbild an sich.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Das französische Kabinett hat auf die Forderung der Gewerkschaften hin, die eine Lohnerhöhung um 25 v. H. verlangen, den Vorschlag gemacht, die Löhne der untersten Lohnklassen, in denen etwa ein Viertel der Gesamtlohnsumme gezahlt wird, um 20 v.