: Portugal

© Screenshot ZEIT ONLINE

Fußball-WM: Wo ging er rein?

Toni Kroos erlöste das deutsche Team in letzter Sekunde. Aber wissen Sie noch, wo der Ball reinging? Rechts unten? Links oben? Schießen Sie selbst im WM-Game.

© Christian Hartmann/Reuters
Serie: WM-Teams

Portugal - Marokko: Halbfinale ist drin

Im Lissabon Berlins trifft unser Portugal-Pate eine Wahrsagerin. Sie weiß, wie weit sein Team es bringen wird – trotz durchschnittlicher Leistung gegen Marokko.

Golfnachwuchs: Mal eben ’ne 62

Bei den Allianz German Boys & Girls Open im Golf Club St. Leon Rot tritt der europäische Nachwuchs auf die große Bühne.

Nation-O-Mat : Welches WM-Land sind Sie?

Die WM beginnt und Sie wissen noch nicht, wem Sie die Daumen drücken sollen? Mit unserem Nation-O-Mat finden Sie heraus, welches der 32 Teams wirklich zu Ihnen passt.

© AFP/Getty Images
Serie: WM-Teams

Portugal: Ein Lob des Durchwurschtelns

Niemand kann so stilvoll 0:0 spielen wie Portugal. So wurden sie Europameister, so werden sie Weltmeister, ist sich unser WM-Pate sicher. Nur einer könnte im Weg stehen.

© Atta Kenare/AFP/Getty Images
Serie: WM-Teams

Iran: Niemand will gegen Iran spielen

Fußball ist auch politisch. Fragen Sie nach bei Iran, deren Testspielgegner dauernd absagen. Bei der WM warten dafür Spanien und Portugal. Unser WM-Pate befürchtet Übles.

© Filippo Monteforte/AFP/Getty Images

Eurokrise: Fragiler Süden

Italiens Regierungskrise beunruhigt die anderen Euroländer. Portugal, Spanien und selbst Griechenland haben sich wirtschaftlich erholt. Doch nun droht neue Gefahr.

© Dagmar Schwelle/laif

Lissabon: Alles leuchtet

Wo ist Europa am schönsten? Blaues Licht in stillen Gassen, Statuen vergessener Helden: In Lissabon kann die Melancholie so wundervoll sein.

Portugal: Ein Hotel im Kloster

Der Tourismusboom bringt Jobs und Investitionen nach Portugal. Mithilfe einer öffentlich-privaten Zusammenarbeit will die Regierung nun historische Bauten sanieren.

Portugal: "Wir schaffen die Wende"

Portugal machte alles anders, als Deutschland es wollte – und war damit erfolgreich. Ein Gespräch mit Außenminister Augusto Santos Silva über Schäubles Sparpolitik